MAIN-SPESSART

Senioren sind keine „schleichende Gefahr“

(abra) Als „schleichende Gefahr“ hat ein TV-Magazin kürzlich die Auto fahrenden Senioren bezeichnet. Tatsächlich fallen ältere Verkehrsteilnehmer in Statistiken aber ebenso positiv wie negativ auf.
Über „Sichere Mobilität im Alter“ diskutierten bei einer Fachkonferenz (von links) MdB Heidi Wright, der Vorsitzende der Deutschen Verkehrswacht, Kurt Bodewig, GDP-Landesvorsitzender Harald Schneider und Verkehrspsychologe Prof. Foto: FOTO Andreas Brachs
(abra) Als „schleichende Gefahr“ hat ein TV-Magazin kürzlich die Auto fahrenden Senioren bezeichnet. Tatsächlich fallen ältere Verkehrsteilnehmer in Statistiken aber ebenso positiv wie negativ auf. Mit den Auswirkungen des Älterwerdens im Straßenverkehr beschäftige sich am Dienstag die Konferenz „Sichere Mobilität im Alter“, zu der die Bundestagsabgeordnete Heidi Wright ins Hotel „Zur schönen Aussicht“ in Marktheidenfeld eingeladen hatte. Vertreter der unterfränkischen Verkehrswachten, der Polizei, der Seniorenbeiräte, der Fahrschulen, von Landratsamt, ADAC und ACE ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen