GRÄFENDORF

Sie sorgen für ruhigen Schlaf der Mitmenschen

Auszeichnungen und Ernennungen: (von links) Kommandant Johannes Wagenpfahl, Herbert Feser, Angelika Schmelz, Wolfgang Schelbert, Johannes Schmelz, Claudia Wagenpfahl, Philipp Wagenpfahl, Ingrid Herch, Jan Friedrich, Vorsitzender Herbert Keßler, Thorsten Beck, Bürgermeister Alfred Frank. Foto: Martina Schelbert

Die Feuerwehr feierte im Pfarrheim den Florianstag und ehrte elf langjährige aktive Kameraden und Angelika Schmelz für zehn Jahre aktiven Feuerwehrdienst. Außerdem wurde am Ehrentag des Schutzpatrons Jan Friedrich, nach mehreren erfolgreich absolvierten Lehrgängen, zum Löschmeister befördert.

Kommandant Johannes Wagenpfahl zeichnete nach dem Kirchgang Angelika Schmelz, Johannes Radon, Johannes Schmelz, Benedikt Steigerwald und Philipp Wagenpfahl für zehn Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr aus. Seit 30 Jahren aktiv sind Thorsten Beck, Joachim Grosso, Gotthard Schwender, Ottmar Steigerwald und Günter Vogt. Mit den Worten „Ihr seid die Dinos der Feuerwehr“ bedankte sich der Kommandant bei Herbert Feser für 40 Jahre Dienst als Feuerwehrmann und Maschinist, der auch als Gerätewart immer das Material einsatzbereit hält. Auch Wolfgang Schelbert wurde geehrt; er steht in 40 Jahren mehr als 28 Jahren für den schweren Atemschutz mit dem Pressluft-Atmer zu Verfügung steht.

Jan Friedrich hat nach seinem Atemschutzlehrgang, dem Truppmann-, Truppführer- und Gruppenführerlehrgang die Voraussetzung zum Gruppenführer erfüllt und erhielt eine Beförderungsurkunde zum Löschmeister.

Der Vorsitzende Herbert Keßler ernannte Ingrid Herch und Claudia Wagenpfahl zu Ehrenmitgliedern des Feuerwehrvereins. „Für eure Einsätze bei Festlichkeiten, den Erlösen aus Tombola, Weihnachts- und Ostermärkten, dem Schmücken und Reinigen des Feuerwehrhauses und den Verpflegungen der Kameraden bei Brand- und Hochwassereinsätzen in den letzten 20 Jahren gebührt euch unser größter Dank.“

Bürgermeister Alfred Frank dankte allen Feuerwehrleuten für die Bereitschaft, zu helfen. „Ich bin stolz auf Eure Leistungsbereitschaft und auf Eure Aktivitäten, auch junge Menschen für den Dienst am Nächsten zu gewinnen“, sagte er und griff das Predigtwort von Pater Marek auf: „Ihr Feuerwehrleute garantiert uns, dass wir nachts ruhig und gut schlafen können.“ Er überreichte Martina Schelbert einen Gutschein der Gemeinde für die Begleitung ihres Mannes bei einem achttägigen Aufenthalt im Feuerwehrerholungsheim Bayerisch Gmain.

Schlagworte

  • Gräfendorf
  • Wolfgang Schelbert
  • Alfred Frank
  • Herbert Keßler
  • Lehrgänge
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!