LOHR

Single-Casting für neue Fernsehshow

Moderatorin Ruth Moschner
In besten Händen: Kai Kretschmer, Chefkoch im Restaurant „Franziskushöhe“ in Lohr, wird die Kandidatinnen und Kandidaten... Foto: action concept

  
(jos) Männer und Frauen ab 18 Jahren, die auf Partnersuche sind, bekommen am Sonntag, 10. April, auf der „Franziskushöhe“ eine besondere Chance, vielleicht den Mann/die Frau fürs Leben zu finden: Die Produktionsfirma „cloudswalker“, unterstützt durch die „action concept Film- und Stuntproduktion“ des Lohrers Hermann Joha führt an diesem Tag ab 10 Uhr ein Casting für eine neue Fernsehshow durch. Deren Titel: „Liebe geht durch den Magen“.
Schon eine Woche später, am 18./19 April, soll die Pilotfolge auf der „Franziskushöhe“ aufgezeichnet werden. Das Geschehen spielt sich im Wesentlichen an zwei Orten ab: In der Küche des Hotels, wo die Kandidatinnen und Kandidaten von Chefkoch Kai Kretschmer betreut werden, und im Restaurant, wo eine Kandidatin beziehungsweise ein Kandidat von Moderatorin Ruth Moschner („Riverboat“) befragt und begleitet wird. Dass das Casting in Lohr etwas Besonderes ist, betont Elke Schubert von action concept: „Meines Wissens ist es das erste Mal, dass ein Casting für so eine Produktion sich im ersten Zug abseits der deutschen Großstädte bewegt und wirklich die ,ganz normalen Leute‘ eingeladen werden.“
Was auf die Auserwählten später zukommt, ist dem Konzept der Sendung zu entnehmen. Darin heißt es unter anderem:
„In jeder Sendung erhalten ein männlicher und ein weiblicher Single die Chance, sich ihren Traumpartner unter jeweils drei Kandidaten zu erschmecken, denn jeder der Kandidaten soll sein Gericht des Herzens, mit dem er glaubt, den Single-Kandidaten für sich zu gewinnen, unter der Betreuung eines Promikochs zubereiten. Während der Show können sich Single und Kandidaten nicht sehen. Der Single ist im Restaurant platziert, während die Kandidaten in der Küche um ihren Sieg kämpfen. Nur der Zuschauer hat das Privileg, die Kandidaten in der Küche beim Kochen zu beobachten.“
Sind die Gerichte fertig zubereitet – wobei währenddessen noch Fragen des Singles möglichst schlagfertig beantwortet werden sollen – werden sie auf einem vom Kandidaten dekorierten Tisch serviert. Dies geschieht für die drei Menüs in einem jeweils getrennten Séparée. Hat der Single seinen Sieger/seine Siegerin gekürt, so finden diese im Restaurant zusammen und können sich, gegenseitige Sympathie vorausgesetzt, auf einen kulinarischen Kurzurlaub freuen.
Die entscheidende Frage: Kann man sich ineinander verlieben durch ein leckeres Mahl und ohne sich jemals gesehen zu haben? Der Menü-Auswahl sind nach Angaben der Produktionsfirma keine Grenzen gesetzt.
Interessierte können sich unter info@actionconcept.com oder 02233-508-115 anmelden, oder am 10.4. ab 14.00 Uhr ohne Anmeldung einfach vorbeikommen.
















(jos) Männer und Frauen ab 18 Jahren, die auf Partnersuche sind, bekommen am Sonntag, 10. April, auf der „Franziskushöhe“ eine besondere Chance, vielleicht den Mann/die Frau fürs Leben zu finden: Die Film- und Stuntproduktionsfirma des Lohrers Hermann Joha führt an diesem Tag ab 10 Uhr ein Casting für eine neue Fernsehshow durch. Deren Titel: „Liebe geht durch den Magen“.

Schon am Wochenende darauf, am 16./17. April, soll die erste Staffel auf der „Franziskushöhe“ aufgezeichnet werden. Das Geschehen spielt sich im Wesentlichen an zwei Orten ab: In der Küche des Hotels, wo die Kandidatinnen und Kandidaten von Chefkoch Kai Kretschmer betreut werden, und im Restaurant, wo eine Kandidatin beziehungsweise ein Kandidat von Moderatorin Ruth Moschner („Riverboat“) befragt und begleitet wird. Dass das Casting in Lohr etwas Besonderes ist, betont Elke Schubert von action concept: „Meines Wissens ist es das erste Mal, dass ein Casting für so eine Produktion sich im ersten Zug abseits der deutschen Großstädte bewegt und wirklich die ,ganz normalen Leute‘ eingeladen werden.“

Was auf die Auserwählten später zukommt, ist dem Konzept der Sendung zu entnehmen. Darin heißt es unter anderem:

„In jeder Sendung erhalten ein männlicher und ein weiblicher Single die Chance, sich ihren Traumpartner unter jeweils drei Kandidaten zu erschmecken, denn jeder der Kandidaten soll sein Gericht des Herzens, mit dem er glaubt, den Single-Kandidaten für sich zu gewinnen, unter der Betreuung eines Promikochs zubereiten. Während der Show können sich Single und Kandidaten nicht sehen. Der Single ist im Restaurant platziert, während die Kandidaten in der Küche um ihren Sieg kämpfen. Nur der Zuschauer hat das Privileg, die Kandidaten in der Küche beim Kochen zu beobachten.“

Sind die Gerichte fertig zubereitet – wobei währenddessen noch Fragen des Singles möglichst schlagfertig beantwortet werden sollen – werden sie auf einem vom Kandidaten dekorierten Tisch serviert. Dies geschieht für die drei Menüs in einem jeweils getrennten Séparée. Hat der Single seinen Sieger/seine Siegerin gekürt, so finden diese im Restaurant zusammen und können sich, gegenseitige Sympathie vorausgesetzt, auf einen kulinarischen Kurzurlaub freuen.

Die entscheidende Frage: Kann man sich ineinander verlieben durch ein leckeres Mahl und ohne sich jemals gesehen zu haben? Der Menü-Auswahl sind nach Angaben der Produktionsfirma keine Grenzen gesetzt.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!