Karlstadt

So verlief die Badesaison in den Freibädern

Karlstadt ist Spitzenreiter im Landkreis, Zellingen 65 Jahre alt. In Arnstein soll am Badesee gebaggert werden.
Das Freibad Zellingen aus der Drohnenperspektive. Foto: Berthold Diem
Mit 111 241 Besuchern hatte das Karlstadter Freibad heuer mit großem Abstand die meisten Badegäste unter den Freibädern im Landkreis Main-Spessart.  Die Plätze zwei und drei belegen Lohr mit 63 500 und Frammersbach mit 43 000 Besuchern.Bei der Anfrage zu Details für die Freibadbilanz beschränkt sich die Karlstadter Pressesprecherin Kornelia Winkler aufs Allernötigste: Besucher im Mai 7545, Juni 39 229, Juli 29 329, August 28 302, September 6836. Dauerkarten wurden 518 verkauft, Zehnerkarten 1669, Einzelkarten 39 914. Der beste Tag war der 30. Juni - keine Angabe zur Besucherzahl.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen