MARKTHEIDENFELD

Sofa brannte: Wohnhaus evakuiert

Über 20 Bewohner eines 18-Parteien-Wohnhauses in Marktheidenfeld wurden in der Nacht zum Sonntag kurzfristig evakuiert. Wie aus einer Pressemitteilung des Kreisverbands Main-Spessart des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) hervorgeht, war eine halbe Stunde nach Mitternacht ein Feueralarm eingegangen: Im Keller des Hauses brannte ein Sofa, was im Treppenhaus für starke Rauchentwicklung sorgte.

Laut Polizeibericht war das alte Sofa im Flur des Kellers abgestellt, um bei der nächsten Sperrmüllabfuhr entsorgt zu werden. Unbekannte, „eventuell Jugendliche“, so die Polizei, nutzten das Sofa offensichtlich, um dort Zigaretten zu rauchen. Ein Hausbewohner, der in den Keller wollte, bemerkte die Rauchentwicklung, verständigte die Feuerwehr und löschte das Sofa mit einem Feuerlöscher.

Mittlerweile hatte sich der Qualm bereits im gesamten Treppenhaus ausgebreitet. Wegen der starken Rauchentwicklung evakuierten die Hilfskräfte das Haus. 31 haupt- und ehrenamtliche Einsatzkräfte des BRK sowie der BRK-Notarzt kümmerten sich um die Bewohner und untersuchten sie. Letztere konnten alle unverletzt in ihre Wohnungen zurückkehren, geht aus der Pressemitteilung des BRK hervor.

Das alte Sofa war lediglich leicht angeschmort. Feuerwehrleute brachten brachte es in den Hof des Anwesens. Alarmiert worden waren die Feuerwehren aus Marktheidenfeld, die mit 17 Mann ausrückten, und aus Erlenbach.

Vom BRK hatte die Integrierte Leitstelle Würzburg den Regelrettungsdienst der Rettungswagen und den Notarzt alarmiert, die Einsatzleiter Rettungsdienst Main-Spessart, die Unterstützungsgruppe Information & Kommunikation, die Schnelleinsatzgruppe Transport mit Rettungswagen und Krankentransportwagen, die Schnelleinsatzgruppe Behandlung aus Marktheidenfeld sowie die Schnelleinsatzgruppe Betreuung Main-Spessart aus Arnstein und Gemünden.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Roland Pleier
  • Evakuierungen
  • Feueralarme
  • Kreisverbände
  • Polizei
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!