KARLSTADT

Solarstrom von der Deponie

Eine SPD-Delegation informierte sich auf der Kreismülldeponie über die dortige Photovolaikanlage.
Unter der Führung des umweltpolitischen Sprechers der SPD-Landtagsfraktion, Florian von Brunn, besuchte eine Delegation der SPD die Kreismülldeponie in Karlstadt. Foto: Foto: Harald Schneider
Zweifellos war der Bau der Photovoltaikanlage auf der Kreismülldeponie in Karlstadt ein großer Wurf, heißt es in einer Pressemitteilung des SPD-Kreisverbandes. Seit die Anlage im August 2011 in Betrieb gegangen ist, erbrachte sie eine Leistung von weit über sieben Millionen Kilowattstunden. Der umweltpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Florian von Brunn, stattete der Deponie zusammen mit dem Würzburger SPD-Landtagsabgeordneten Georg Rosenthal einen Besuch ab. Geführt wurden sie dabei von dem Betriebsleiter Matthias Gabriel.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen