GLASOFEN

Sommerfest zum Siebzigsten

„Über den Wolken“ sang der Gesangverein Glasofen bei seinem 70. Gründungsjubiläum. Gäste aus Karbach, die Frauen von KARisma, sangen vor dem Bürgerhaus.
„Über den Wolken“ sang der Gesangverein Glasofen bei seinem 70. Gründungsjubiläum. Gäste aus Karbach, die Frauen von KARisma, sangen vor dem Bürgerhaus. Foto: Martin Harth

Dass man erstmals und zugleich letztmals ein Vereinsjubiläum in dieser Form und an diesem Ort feiern würde, betonte der Vorsitzende des Gesangvereins Glasofen, Stephan Beck. Er begrüßte am Samstag die Gäste auf dem Vorplatz des Bürgerhauses zu einem zweitägigen Sommerfest zur Erinnerung an die Gründung des gemischten Chors vor 70 Jahren.

Glasofen hoffe darauf, dass nach erfolgter Förderzusage der Neubau eines zeitgemäßen Bürgerhauses schon bald von der Stadt mit Unterstützung der örtlichen Vereine realisiert werden könne. Man werde dann künftig noch bessere Voraussetzungen zur Feier kultureller und festlicher Anlässe haben.

Beck freute sich, unter den Gästen auch den Ehrenvorsitzenden Rudi Schäfer und den Ehrendirigenten Adolf Benz aus Schollbrunn entdecken zu können. Später bedankte er sich im Namen des Gesangvereins, der Grafschaftstrachtengruppe und der Freiwilligen Feuerwehr mit einem Präsentgutschein bei Heidi Tuschel, die seit vielen Jahren die Verantwortung für die Organisation des Küchenbetriebs im Bürgerhaus getragen hatte.

Durch den Aufbau eines Projektchors habe sich in der kleinen Ortschaft Glasofen inzwischen unter Leitung von Theresa Holzmeier ein gemischter Chor gebildet, sagte Beck, in dem auch Aktive aus anderen Grafschaftsgemeinden aus der Umgebung mitwirkten. Der Chor bot mit dem Chanson „Über den Wolken“ von Reinhard Mey und dem Lied „Mein kleiner grüner Kaktus“ der Comedian Harmonists nette Kostproben aus seinem zeitgemäßen Repertoire.

Ein solches wird auch beim Projekt-Frauenchor KARisma des Gesangvereins Karbach gepflegt, der ebenfalls unter Leitung von Theresa Holzmeier steht. Die Gäste begeisterten mit Miriam Makebas südafrikanischem Tanzlied „Pata Pata“, dem Song „Only You“ der britischen A-cappella-Formation „The Flying Pickets“, Drafi Deutschers Hit „Marmor, Stein und Eisen bricht“ sowie dem Beach-Boys-Lied „Barbara Ann“. Danach spielte das „Knolli-Trijo“ aus Rettersheim zur Unterhaltung, das sich dieses Mal mit einem Gast als Quartett präsentierte.

Das Fest zum 70. Jubiläum der Vereinsgründung wurde am Sonntag bei einem vom gemischten Chor mitgestalteten Festgottesdienst in der evangelischen Christuskirche fortgesetzt. Am Bürgerhaus folgten ein Frühschoppen bei angenehmen Temperaturen, ein Mittagstisch und ein Festbetrieb mit Kinderprogramm.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Glasofen
  • Martin Harth
  • Chöre
  • Drafi Deutscher
  • Evangelische Kirche
  • Reinhard Mey
  • Sommerfeste
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!