Uettingen

Sonnenberghaus in Uettingen wird abgerissen

Das Sonnenberghaus in Uettingen.
Das Sonnenberghaus in Uettingen. Foto: Mechtild Buck

In seiner Sitzung vom 1. April beschloss der Uettinger Gemeinderat den Abriss des gemeindlichen Mietshauses Mühlweg 4, welches auch unter der Bezeichnung "Sonnenberghaus" bekannt ist. Das Gebäude, das zuletzt an den benachbarten TSV vermietet war, befindet sich in einem sehr schlechten baulichen Zustand. Nachdem der Mietvertrag seit geraumer Zeit ausgelaufen ist und eine Neuvermietung aufgrund des maroden Zustands nicht möglich ist, soll der Komplett-Abbruch des Hauses bis unter die Bodenplatte und einschließlich der Garage erfolgen. Das Grundstück bleibt vorerst in gemeindlicher Hand und soll einer anderen Nutzung zugeführt werden.  Der Abbruch wurde bereits seit vielen Jahren diskutiert und war nur noch nicht erfolgt, weil die Duschen für die Zeit der Sanierung der Aalbachtalhalle noch benötigt wurden. Für den Abbruch sind im Haushalt 2020 bereits 40 000 Euro bereitgestellt. Bürgermeister Heribert Endres wird sich um die Angebotseinholung bei Fachfirmen kümmern.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Uettingen
  • Mechtild Buck
  • Bauwesen und Bauwerke
  • Gebäude
  • Heribert Endres
  • Häuser
  • Sanierung und Renovierung
  • Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!