Marktheidenfeld

Spende für den Hospizverein Main-Spessart

Elisabeth Lannig-Grunert (rechts) überreichte einen Scheck über 350 Euro an Hospizbegleiterin Heidi Seubert. Foto: Jörg Grunert

Liebevoll begleitet bis zu ihrem Tod wurde Hedwig Lannig von Hospizbegleiterin Heidi Seubert. Es war der ausdrückliche Wunsch der Verstorbenen, anstelle von Blumen und Kränzen für ihr Grab um eine Spende für den Hospizverein Main-Spessart zu bitten. Lannigs Tochter Elisabeth Lannig-Grunert dankte allen Spendern und überreichte einen Scheck über 350 Euro. Das schreibt der Hospizverein in einer Pressemitteilung.

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Tod und Trauer
  • Töchter
  • Verstorbene
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!