Steinbach

Sperrung für tödlichen Unfall: Autofahrer beleidigt Feuerwehrmann

Wegen eines schweren Verkehrsunfalles auf der Staatsstraße 2435 zwischen Wiesenfeld und Karlburg musste die Feuerwehr Steinbach am Mittwoch in Steinbach die Straße zum sogenannten Wiesenfelder Berg sperren.
Blaulicht (Symbolbild)
Blaulicht (Symbolbild) Foto: Patrick Pleul (dpa-Zentralbild)
Wegen eines schweren Verkehrsunfalles auf der Staatsstraße 2435 zwischen Wiesenfeld und Karlburg musste die Feuerwehr Steinbach am Mittwoch in Steinbach die Straße zum sogenannten Wiesenfelder Berg sperren. Gegen 17.45 Uhr kam aus Richtung Wiesenfeld ein blauer Audi angefahren. Die eingesetzten Feuerwehrleute gaben dem Fahrer deutliche Anhaltezeichen. Dieser fuhr darauf mit Schrittgeschwindigkeit auf einen Feuerwehrmann zu und beleidigte diesen. Der Fahrer sagte, dass er sich von ihm nicht anhalten lasse und fuhr anschließend weiter. Den Mann erwartet nun eine eine Strafanzeige wegen Beleidigung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen