SCHAIPPACH

Spielbetrieb dank „Fusion“ gesichert

Für langjährige Mitgliedschaft im Sportverein Schaippach ehrten die Vorsitzenden Andreas Pasberg (links) und Elisabeth Schöbel (rechts) Gertrud Müller (25 Jahre) und Burkard Amend (40 Jahre).
Für langjährige Mitgliedschaft im Sportverein Schaippach ehrten die Vorsitzenden Andreas Pasberg (links) und Elisabeth Schöbel (rechts) Gertrud Müller (25 Jahre) und Burkard Amend (40 Jahre). Foto: Karlheinz Huber

Berichte, Ehrungen und Wahlen standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung des SV Schaippach. Dazu begrüßte Vorsitzender Andreas Pasberg 30 der derzeit 173 Mitglieder.

Der Vorsitzende erinnerte an die größeren Unternehmungen im vergangenen Vereinsjahr wie Teilnahme an der Aktion „Saubere Landschaft“, Brauereibesichtigung, Sportfest mit Fahrradgottesdienst und Feier des Kirchweihfestes. Gefeiert wurde auch der 50. Geburtstag des Vereins mit einem Gottesdienst und einem Kommersabend im Dorfgemeinschaftshaus.

Im Mai 2017, so der Vorsitzende weiter, kam vom FV Gemünden/Seifriedsburg die Anfrage zu einer Spielgemeinschaft. Nach drei Verhandlungsrunden wurde darüber eine Einigung erzielt. Wenn es auch für den SV einige Nachteile gibt, zum Beispiel weniger Heimspiele, konnte durch die Spielgemeinschaft (FV Gemünden/Seifriedsburg/Schaippach III) der weitere Spielbetrieb gesichert werden.

Für das laufende Jahr sind unter anderem folgende Aktionen geplant: Arbeitseinsätze im alten Sportheim mit Umfeld, Sportfest mit Fahrradgottesdienst, Teilnahme am Ferienprogramm der Stadt Gemünden und Feier des Kirchweihfestes. Im Kassenbericht von Stefan Krauskopf wurde eine solide Finanzlage des Vereins ersichtlich. Auf Antrag der Kassenprüfer Marion Pfaff und Bernd Jeckel konnte Entlastung erteilt werden.

Anschließend ehrten die Vorsitzenden Andreas Pasberg und Elisabeth Schöbel langjährige Mitglieder mit Urkunde und Präsent: Gertrud Müller für 25-jährige und Burkhard Amend für 40-jährige Mitgliedschaft. Die nicht anwesenden Daniel Pasberg (15 Jahre Mitgliedschaft) sowie Ingrid Bergmann und Florian Schmitt (beide 25 Jahre) werden nachträglich geehrt.

Die anschließenden Wahlen ergaben nur wenige Änderungen: Vorsitzender Andreas Pasberg, stellvertretende Vorsitzende Elisabeth Schöbel, Kassenverwalter Stefan Krauskopf und Schriftführer Markus Ruppert. Zur erweiterten Vorstandschaft gehören Theo Alexandropolos (Abteilungsleiter Fußball), Hubert Köhler (zweiter Kassier), Erhard Wiltschko (Platzkassier), Fabian Keiner (zweiter Schriftführer und Bernhard Keiner (Gerätewart). Als Platzwarte fungieren Matteo Marras und Simon Keiner (beide neu). Zu Beisitzern wurden Herbert Bock und Lukas Wiltschko (neu) gewählt. Kassenprüfer bleiben Marion Pfaff und Bernd Jeckel.

Die Vereinsführung beantragte, für weitere Baumaßnahmen in den Jahren 2018 und 2019 einen Betrag von 15 000 Euro zu genehmigen. Alle Anwesenden stimmten dem Antrag zu.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schaippach
  • Karl-Heinz Huber
  • Sportfeste
  • Verhandlungen
  • Wahlen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!