Trennfeld

Sportverein Trennfeld am Jahrtag der Vereine ausgezeichnet

Der SV Bavaria Trennfeld erhält die Auszeichnung "Goldene Raute" und die Theatergruppe Böhmenstadel übernimmt den Vorsitz im Vereinskomitee (von links): Agi Rösch (Kindergartenverein), Alexander Bopp (SV Bavaria), Johannes Geier (Jugendheim), Lorenz Hrobarsch (SV Bavaria), Stefan Geier (Feuerwehr), Antje Saller und Julian Giegerich (SV Bavaria), Ludwig Bauer, Werner Thamm und Manfred Hellmann (SV Bavaria) sowie Thomas Schwind (Gesangverein), Friedrich Kraft und Susanne Wohlfahrt (Theatergruppe Böhmenstadel) und Diakon Johannes Hoffart. Foto: Stefanie Engelhardt

Es ist Tradition in Trennfeld, dass zum Anfang eines neuen Jahres alle Vereine gemeinsam den "Jahrtag der Vereine" abhalten. Das Fest begann mit einer Kirchenparade, angeführt von den Triefensteiner Musikanten. Diakon Johannes Hoffart ging im Gottesdienst lobend auf die Leistungen ein, welche die Vereine für die Gemeinschaft erbringen. Anschließend zogen die Trennfelder Vereine mit ihren Fahnenabordnungen zum Frühschoppen ins Gasthaus Sonne.

Thomas Schwind, Vorsitzender des Vereinskomitees und stellvertretender Vorsitzender des Gesangvereins mit Musikkapelle, begrüßte alle Anwesenden und führte auf, dass in den vergangenen zwei Jahren größere Investitionen in der Halle getätigt wurden. Tischgarnituren für Veranstaltungen wurden angeschafft und neue Vereinbarungen zur Bewirtung getroffen.

Komiteevorsitz wechselt

Zufrieden mit dem Erreichten gab Schwind den Vorsitz turnusgemäß an die Theatergruppe Böhmenstadel ab: Susanne Wohlfahrt und Friedrich Kraft erinnerten an die Notwendigkeit von Vereinen für ein gutes Zusammenleben. Kraft habe von einem Arzt erfahren, dass man länger lebe, wenn man singe und sich in einem Verein ehrenamtlich engagiere. Wohlfahrt griff dies auf und forderte auf, beim Aufbau der Halle für Theateraufführungen mitzuhelfen.

Eine Überraschung für alle Mitglieder und Verantwortlichen des SV Bavaria Trennfeld kündigte dessen Vereinsehrenamtsbeauftragter Manfred Hellmann an: Ludwig Bauer, Ehrenamtsbeauftragter des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) im Kreis Würzburg, zeichnete den Verein mit der "Goldene Raute mit Ähre" aus.

Gemeinschaftssinn gefördert

Hellmann betonte, dass Sport bei Kindern und Jugendlichen nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Entwicklung von Werten und Fähigkeiten wie Gemeinschaftssinn, Ausdauer, Toleranz und Disziplin fördere, welche die Gesellschaft dringend brauche. Er lege Wert darauf, dass sich die Eltern glücklich schätzen könnten, dass ihre Kinder beim SV Bavaria Trennfeld nicht nur sportlich gefördert, sondern auch menschlich betreut würden.

Bauer erklärte, dass die Auszeichnung kein Wettbewerb sei, sondern damit Vereine ausgezeichnet würden, die bei Jugendarbeit, Ehrenamt, Prävention und Breitensport langfristig herausragende Leistungen erbringen würden. Akribisch hatte Hellmann zuvor die Leistungen des Sportvereins dokumentiert und an den Verband weitergeleitet. 

Ausgezeichnet geführter Verein

"Mit der Verleihung dieses Gütesiegels bestätigt der BFV dem Sportverein Trennfeld, dass er die Anforderungen eines modernen Vereins mehr als erfüllt und sich in die Gruppe der ausgezeichnet geführten Vereine einreihen kann", erklärte Bauer. Die Trennfelder könnten stolz auf das ehrenamtliche Engagement ihres Sportvereins sein. Als Fußball-Schiedsrichter habe er auf dem Trennfelder Sportplatz nie Probleme gehabt, erinnerte er sich.

An die Vorsitzenden Antje Saller und Alexander Bopp sowie an den Ehrenamtsbeauftragten Manfred Hellmann überreichte Bauer mit der Urkunde auch einen neuen Spielball. Werner Thamm als Stellvertreter des Bürgermeisters freute sich mit dem Sportverein über diese Auszeichnung und beteuerte, dass er die Leistungen der Vereine in der Gemeinde sehr schätze. Saller und Bopp waren zuversichtlich, dass ihr Verein mit weiterhin gutem Zusammenhalt und Engagement noch viele Jahre an guter Vereinsarbeit anbieten könne.

Schlagworte

  • Trennfeld
  • Stefanie Engelhardt
  • Bundesamt für Verfassungsschutz
  • Diakone
  • Feier
  • Friedrich Kraft
  • Fußball-Verbände
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder und Jugendliche
  • Sportvereine
  • Theateraufführungen
  • Theatergruppen
  • Vereine
  • Vereinsarbeit
  • Werner Thamm
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!