KARLSTADT

Spuren evangelischen Lebens in Karlstadt

Der Historiker Dr. Philip Hahn hat nach Spuren evangelischen Lebens in Karlstadt geforscht und er machte interessante Entdeckungen.
Philip Hahn, Assistent im Fachbereich Geschichtswissenschaft der Universität Tübingen, forschte in Karlstadt nach evangelische Spuren. Foto: Foto: Gimmler
Mit der Reformation hat sich evangelisches Leben im 16. Jahrhundert in Karlstadt entfaltet, sagt der Historiker Dr. Philip Hahn, der über dieses Thema auch einen Vortrag in der Kirche St. Johannis gehalten hat. Jedoch mit der Einführung der Gegenreformation und der Vertreibung der Protestanten aus Karlstadt durch den Würzburger Fürstbischof Julius Echter im Jahr 1585 endete diese kurze Blütezeit. Spuren aus dieser Zeit sind aber dennoch in Karlstadt zu erkennen. Philip Hahn hat eine Assistentenstelle im Fachbereich Geschichtswissenschaft der Universität Tübingen, derzeit ist er allerdings in Elternzeit. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen