Karlstadt

St.-Johannis-Chor in der Sächsischen Schweiz

Der St.-Johannis-Chor Karlstadt in der Sächsischen Schweiz. Foto: Manfred Haase

Bei seinem dreitägigen Ausflug in die Sächsische Schweiz lauschte der St. Johannis-Chor Karlstadt bei seinem ersten Halt im Freiberger Dom einem Konzert auf der Großen Gottfried-Silbermann-Orgel von 1714. Bei der Führung in Dresden wurde die Semperoper auch im Inneren besichtigt, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Frauenkirche war gerade im Rahmen der "Offenen Kirchen" bis in die Nacht geöffnet. Weiter auf dem Programm standen eine Fahrt mit dem 1889 gefertigten Raddampfer, Besichtigung der nicht einnehmbaren Festung Königstein, Besuch der Basteifelsen und in Meißen der Porzellanmanufaktur. Abgerundet wurde der Ausflug bei strahlendem Spätsommerwetter mit einer Schlussrast in Sand am Main.

Schlagworte

  • Karlstadt
  • Dom
  • Festungen
  • Frauenkirche
  • Sächsische Schweiz
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!