Gemünden

St. Martin an der Leo-Weismantel-Schule

Die Martinsfeier der Leo-Weismantel-Schule. Foto: Uwe Breitenbach

Nicht mit einem Laternenzug, sondern mit einer Geschichte und Liedern starteten die Schüler an der Leo-Weismantel-Schule in den Martinstag. Mit einem eigens eingeübten Laternentanz und an Orff-Instrumenten begleiteten Liedern gestalteten die Schüler laut Pressemitteilung mit ihren Lehrerinnen Maria Unger und Filz Martinez die stimmungsvolle Feier mit.

Religionspädagoge Uwe Breitenbach versetzte die Schülerinnen und Schüler mit einem Kurzfilm in die Zeit des heiligen Martin und ließ die Lebensumstände gegenwärtig werden. Das Teilen des Heiligen mit einem Bettler transferierten die Pädagogen mit Brot, das die Kinder untereinander aufteilten, so dass jeder sich stärken konnte. Damit sollte vor allem auf die Vorbildrolle des Heiligen hingewiesen werden und die Kinder in die Handlung einbezogen werden.

Schlagworte

  • Gemünden
  • Lehrerinnen und Lehrer
  • Maria Unger
  • Pädagogen und Erziehungswissenschaftler
  • Religionspädagoginnen und Religionspädagogen
  • Schülerinnen und Schüler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!