Karlstadt

Stärken und Schwächen der Karlstadter Innenstadt

Das Büro Geo-Plan stellt dem Karlstadter Stadtrat sein Einzelhandelsgutachten vor. Altstadt benötigt Frequenzbringer.
Die Karlstadter Altstadt braucht einen "Frequenzbringer", am besten in den Räumen des früheren Turmkaufhauses. Der Stadtrat arbeitet daran. Foto: Mirko Münch
"Die Karlstadter Altstadt benötigt einen Frequenzbringer, etwa einen Lebensmittelmarkt oder eine Drogerie." Reinhard Hutzelmann vom Büro Geo-Plan aus Bayreuth sagte den Karlstadter Stadträten nichts Neues. Sein Gutachten zum Einzelhandel in der Kreisstadt beruht auf Umfragen und Erhebungen im Jahr 2017, es wurde im Stadtrat schon mehrfach besprochen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen