Esselbach

Start der Esselbacher Großbaustelle Dorfgemeinschaftshaus

Die erste Gemeinderatssitzung im neuen Jahr fiel in Esselbach ungewohnt kurz aus. Eine Konstante gab es jedoch trotzdem: Das Esselbacher Dorfgemeinschafthaus stand auf der Tagesordnung. Zudem beschäftigten erneut die Hunde im Ortsgebiet das Gremium.  

Gemeinde Esselbach hat keine Hundesatzung

Bereits in der letzten Sitzung des Jahres 2019 diskutierte der Gemeinderat über eine Ausweitung der Anleinpflicht für Hunde. Mit einer knappen Mehrheit wurde im Dezember beschlossen, die Anleinpflicht auf einzelne Feldwege parallel zur Lärchenstraße, Zum Hausacker und der Dr.-Roos-Straße auszuweiten. Nun stellte sich heraus, dass die Gemeinde Esselbach keine Hundesatzung besitzt. Lediglich eine Verordnung regelt die Anleinpflicht für große Hunde. Daher beschloss der Gemeinderat einstimmig, dass die zuständige Stelle der Verwaltungsgemeinschaft eine entsprechende Satzung ausarbeiten möge. Diese Satzung soll eine Anleinpflicht für alle Hunde innerorts und der genannten Wege außerhalb des bebauten Wohngebietes beinhalten. Zuwiderhandlungen können dann mit einem Ordnungsgeld belegt werden.

Aufgrund des bisher ausbleibenden Winters richtet das beauftragte Bauunternehmen Siegler Bau die Baustelle zum Dorfgemeinschaftshaus bereits in der kommenden Woche ein und wird noch im Januar mit den Rohbauarbeiten beginnen. Weitere Planungsleistungen für das Dorfgemeinschaftshaus konnten vergeben werden.

Das Büro ATP Kneitz aus Himmelstadt wurde für einen Angebotspreis von 3272,05 Euro beauftragt, die energetische Planung zu übernehmen und den Nachweis für die Energieeinsparverordnung zu erbringen. Zudem erhielt das Büro ATP Kneitz den Zuschlag für 1309,00 Euro die Aufgabe der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination zu übernehmen. Weitere 180 Euro fallen für jeden Baustellenbesuch eines Sachverständigen an.

Für die Prüfung des Brandschutznachweises wurde das Büro MKM Brandschutz aus Würzburg beauftragt. Die Kosten betragen hierbei 2507,00 Euro. Den Zuschlag als Prüfsachverständigen Tragwerksplanung erhielt das Büro Thomas Wombacher. Für die grundbautechnische Beratung und Untersuchung ist hingegen die GSG Geologie Service GmbH aus Würzburg zuständig. Für einen Angebotspreis von 2322,64 Euro erteilte der Gemeinderat sein Einverständnis.

Einheitsliste Esselbach benötigt weitere Unterschriften

Die Kommunalwahl am 15. März wirft ihre Schatten voraus. In Esselbach soll erstmals eine Einheitsliste an den Start gehen. Hierfür werden allerdings noch weitere Unterschriften benötigt. Bürgermeister Richard Roos gab zu Bedenken, dass bislang lediglich sechs Unterschriften zusammen kamen. Nötig sind jedoch 60, damit die Einheitsliste für die Kommunalwahl zugelassen ist. Zu leisten ist eine Unterschrift ausschließlich in der Verwaltungsgemeinschaft Marktheidenfeld. Trotz der Proteste einzelner Gemeinderäte gegen dieses Verfahren hat die Gemeinde Esselbach hierauf keinen Einfluss.

Weitere Bauanträge und Auftragsvergaben

Gegen den Bauantrag zur Errichtung eines Einfamilienhauses mit einem Nebengebäude und einem Carport im Schülersgut in Esselbach hatte der Gemeinderat keine Einwände.

Zudem wurde die Firma ZöllerBau mit zwei Straßenbauarbeiten beauftragt. In der Brunnenstraße in Steinmark verlaufen die Grenzen zwischen gemeindlicher Fläche und den privaten Grundstücken der Anwohner wild durcheinander. Die Straße ist hier teilweise privates Grundstück. Die Anwohner sind jedoch bereit, die Grundstückssituation zu klären und klare Grenzen zu ziehen. Nachdem das erfolgt ist, wird der Bauhof Randsteine setzen und die Firma ZöllerBau die bestehende Straße für einen Angebotspreis von 13 500 Euro neu asphaltieren.

Für 6700 Euro wird die Firma ZöllerBau außerdem die Straße am Sportplatz in Steinmark reparieren und neu asphaltieren.

Schlagworte

  • Esselbach
  • Daniel Weisner
  • Association of Tennis Professionals
  • Bau
  • Bauanträge
  • Baustellen
  • Bauunternehmen
  • Brandschutz
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Energieeinsparverordnung
  • Kommunalwahlen
  • Richard Roos
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Unternehmen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!