Steinfeld

Steinfelder Rat gegen B 26n: Unverständnis über Haltung Lohrs

Einmal mehr lehnte der Gemeinderat in seiner Sitzung am Mittwoch mit Nachdruck die geplante B 26n ab, genauso wie die im Raum stehende Anbindungsspange zwischen Wiesenfeld und der durchs Buchental führenden Staatsstraße 2437.
Widerstand gegen die B 26n und die im Raum stehende Anbindungsspange zwischen Wiesenfeld und der Staatsstraße 2437 hat sich der Steinfelder Gemeinderat auf die Fahnen geschrieben. Foto: Wolfgang Dehm
Einmal mehr lehnte der Gemeinderat in seiner Sitzung am Mittwoch mit Nachdruck die geplante B 26n ab, genauso wie die im Raum stehende Anbindungsspange zwischen Wiesenfeld und der durchs Buchental führenden Staatsstraße 2437. Hintergrund war der Bericht von Bürgermeister Günter Koser (CSU) über ein Gespräch im staatlichen Bauamt Würzburg, in dem den Rathauschefs von Karlstadt, Lohr und Steinfeld ein neues Verkehrsgutachten vorgestellt wurde. Nur "knurrend" habe man dort akzeptiert, dass Koser von Gemeinderätin Sonja Stahl (FW) begleitet wurde. Der Steinfelder Bürgermeister erinnerte daran, dass ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen