Esselbach

Sterben gehört zum Leben dazu

Wie jedes Jahr in der Fastenzeit fand eine Frühschicht der Kolpingfamilie Esselbach im Pfarrheim statt, diesmal zum Thema „Leben im Sterben“.
Eine Frühschicht der Kolpingfamilie Esselbach fand Pfarrheim statt, diesmal zum Thema „Leben im Sterben“. Foto: Alexander Eckert
Wie jedes Jahr in der Fastenzeit fand eine Frühschicht der Kolpingfamilie Esselbach im Pfarrheim statt, diesmal zum Thema „Leben im Sterben“. Anhand einer Tulpenzwiebel und einer Tulpenpflanze wurde aufgezeigt, dass Sterben zum Leben dazugehört, um das Leben in seiner eigentlichen Fülle entfalten lassen zu können. Der Mensch ist wie die Tulpenzwiebel dazu bestimmt, durch den Tod hindurch das wahre und eigentliche Leben zu finden, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Zwiebel weigert sich zunächst, sich in die Erde eingraben zu lassen und zu sterben.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen