Gemünden

Steuerungsgruppe Fairtrade trifft sich wieder

Main-Spessart wurde als erster bayerischer Landkreis zum Fairtrade-Kreis zertifiziert und setzt damit ein Zeichen für gerechtere Handelsbeziehungen, um Menschen in den sogenannten Entwicklungsländern die Verbesserung von Lebens- und Arbeitsbedingungen zu ermöglichen und damit Armut langfristig zu bekämpfen.

Die Steuerungsgruppe trifft sich laut ihrer Pressemitteilung seither regelmäßig zur weiteren Planung, um den fairen Gedanken weiter zu tragen. Denn Fairtrade verbindet Konsumenten, Unternehmen und Produzentenorganisationen und verändert Handel(n) durch bessere Preise für Kleinbauernfamilien, sowie menschenwürdige Arbeitsbedingungen für Beschäftigte auf Plantagen in Entwicklungs- und Schwellenländern.  

Das nächste Treffen findet am Dienstag, 19. November, um 19 Uhr im Steakhouse Andeo, Bahnhofstraße 28, in Gemünden statt. Auf dem Programm steht die Adventsaktion “Unterfranken schenkt fair“ und weitere Aktionen. Alle Interessierten sind willkommen.  

Informationen:  Agenda 21-Beauftragte Ilse Krämer, Tel.: (09353) 7931758, E-Mail: Ilse.Kraemer@Lramsp.de oder im Internet unter www.main-spessart.de

Schlagworte

  • Gemünden
  • Armut
  • E-Mail
  • Entwicklungsländer
  • Internet
  • Schwellenländer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!