LOHR

Strauß nennt Indramat „Perle“

(wde) Vor 25 Jahren, am 3. Oktober 1986, wurde das damals zu Mannesmann Rexroth gehörende neue Indramat-Werk im Industriegebiet Lohr-Süd offiziell seiner Bestimmung übergeben. 90 Millionen Mark (rund 45 Millionen Euro) hatte es gekostet.
Indramat heute: Das Unternehmen firmiert mittlerweile unter Bosch Rexroth Electric Drives and Controls. Das Bild aus der Produktion zeigt die Wartung eines Leiterkartenprüfautomaten.
Liebe Leserin,
lieber Leser,

wählen Sie jetzt eines unserer Angebote (Web-Abo / Tagespass),
um sofort Zugriff auf den gewünschten Inhalt auf mainpost.de zu erhalten.

Wenn Sie Fragen zu unseren Angeboten haben, kontaktieren Sie unseren Kunden-Service telefonisch unter 0931 / 6001 6001 oder unter kundenservice@mainpost.de.

Ihr Kunden-Service

Web-Abo monatlich kündbar

  • Alle Inhalte und Services von mainpost.de (ohne ePaper).
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 14.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR