Gemünden

Streit und Schläge unter Nachbarinnen

Am Donnerstag, gegen 8.
Am Donnerstag, gegen 8.20 Uhr gerieten zwei Frauen, die jeweils eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus Gemünden bewohnen, in Streit. Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung kam es laut Polizeibericht zu Beleidigungen und einer versuchten gefährlichen Körperverletzung.Dabei wurde eine 25-jährige Frau ihren Angaben zufolge von ihrer 38-jährigen Kontrahentin am Hals gekratzt und durch Schläge in die Nierengegend verletzt. Die 38-Jährige gab an, dass sie von der Jüngeren zu Boden gezerrt wurde und diese versucht habe, sie die Treppe hinunter zu schubsen. Die Polizei ermittelt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen