BURGSINN

SuedLink in der Diskussion: Energielebensader oder Profittrasse?

Der Protest muss von den Bürgern ausgehen. Man muss ganz vorne anfangen und ideologiefrei an das Thema herangehen. Dies waren drei markante Aussagen am Ende einer mehr als zweistündigen Podiumsdiskussion zum Thema SuedLink in der Sinngrundhalle.
SuedLink in der Diskussion: Vertreter aus Politik, Technik und von Bürgerinitiativen hatte die Bürgerinitiative Sinngrund-Allianz zur Podiumsdiskussion nach Burgsinn geladen (von links): Ingo Rennert, Willie Balkie, Guntram Ziepel, Ralph Lenkert, ... Foto: Foto: Roland Bauernschubert
Der Protest muss von den Bürgern ausgehen. Man muss ganz vorne anfangen und ideologiefrei an das Thema herangehen. Dies waren drei markante Aussagen am Ende einer mehr als zweistündigen Podiumsdiskussion zum Thema SuedLink in der Sinngrundhalle. Veranstaltet hatte die Bürgerinitiative Sinngrund-Allianz gegen SuedLink diese Diskussionsrunde. Als Moderator lieferte Willie Balkie die Gesprächsvorlagen. Günther Felbinger (Landtagsabgeordneter der Freien Wähler) forderte den Schwenk hin zu einer Bürgerenergiewende. Er warf den regierenden Parteien vor, die Energiewende zu blockieren und zu schlafen, statt ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen