Steinfeld

Taffe Boxerinnen und teure Elferratshirne in Steinfeld

Als taffe Boxerinnen gaben die Mädels der Blau-Weiß-Garde in ihrem Showtanz den Ring frei. Foto: Wolfgang Dehm

Feurige Tänze, flotte Reden und frech erzähltes Lokalgeschehen – das erlebten die rund 210 Besucher der Faschingssitzung der Russen am Samstagabend in der ausverkauften Turnhalle. 

Er wolle immer so viel schaffen, wie damals in seiner Schulzeit, erzählt "Serkan", der schon in der Grundschule nur nebendran saß, als die anderen, die hochbegabten Kinder, bereits Tierversuche machten. Außenseiter sind auch die beiden Gospelsänger "Dnalor und Tonreg", die gleich mal loslegen mit "Oh happy day". Ihr Ziel ist es, eine Aufenthaltsgenehmigung für Steinfeld zu erhalten. Leicht wird das nicht, aber zumindest bei der CSU könnten sie Chancen haben. "Do kumme mir bestimmt nei, mir sin doch Schwarze".

Fotoserie

Russen-Fasching

zur Fotoansicht

Eigentlich sind die drei Damen des Sondereinsatzkommandos (SEK) dazu da, die Bühne zu putzen. Ein bisschen Tratsch statt Arbeit ist aber auch nicht schlecht. "Meiner recht mich uff" hat die eine kürzlich ihrer Ärztin erzählt, die ihr spontan dazu riet, bei dem ungeliebten Ehemann einfach einen Hirnwechsel vornehmen zu lassen. Mit 30 000 Euro am teuersten ist das Hirn eines Elferrats. Weil man erst einmal elf Köpfe aufmachen muss, um überhaupt ein Hirn zu finden.

Alles über Elferratshirne wissen die Damen des Sondereinsatzkommandos (SEK). Foto: Repro: Wolfgang Dehm

Das Leben in Steinfeld 2040

Alte Ruh heißt der Steinfelder Waldfriedhof. Dazu ist es noch zu früh für die Männer am Stammtisch, deren Ziel es ist, mit eigenen Ideen Günter Koser als Bürgermeister abzulösen. Was ihnen im Kopf herumgeht, ist ein Altersheim in Steinfeld, also "Altersruh statt Alte Ruh". Einrichten könnte man das ihrer Meinung nach in einem leerstehenden Bullenstall, eine Sauna sei bereits im nahegelegenen Trockenraum der Biogasanlage vorhanden und einen Biergarten, den kriegen sie auch noch irgendwie hin.

Ob sich in 20 Jahren noch jemand an das von Sitzungspräsident Markus Seufert mehrfach erwähnte Motto "Alles ist vergänglich, nur der Kuhschwanz, der bleibt länglich" erinnern wird, lassen wir einmal offen. Immerhin aber ist seit Samstagabend bekannt, was das Leben in "Stonefield City 2040" so alles bieten könnte: ein Biosphärenreservat im ehemaligen Schotterwerk, eine riesige Springreitanlage, das Koserseum und eine Brack-Ford-Klinik statt eines neuen Krankenhauses in Lohr.

Mit einem Altersheim im Bullenstall wollen diese drei Jugs Günter Koser als Bürgermeister ablösen. Foto: Repro: Wolfgang Dehm

Da einer der drei "Mönche aus Mariabuchen" schon alle Steinfelder Straßen begangen hat und er auch noch Jakob heißt, hat Steinfeld nun einen eigenen Jakobsweg. "Des mach ma zur Gelddruckmaschine", sind sich die Mönche einig. Das Busreiseunternehmen Hock soll Pilger aus ganz Europa ins Dorf bringen und dann werden von jedem 12,43 Euro pro Kilometer kassiert.

Ein schauriges Monsterlabor

Wie einst Europa, so reitet auch der "Dorfchronist" auf einem Stier. Ob der Ritt auf dem Rindvieh in direktem Zusammenhang steht mit den tiefen Einblicken des Chronisten ins Dorfgeschehen, kann nicht ausgeschlossen werden. In Reimform berichtet er über das, "was im Dorf so läfft, un die schönste Bolle kriegt ihr etz verkäfft".

Bestens beim Publikum kamen auch die verschiedenen Tänze an, neun waren es insgesamt. Da waren zum einen die feurigen Gardetänze der Blau-Weiß-Garde, der Grün-Weiß-Garde und der Großen Garde aus Hausen, zum anderen die mitreißenden und fantasievollen Showtänze.

Ins Reich der Pharaonen ging es mit den Mädels der Teeniegarde, während die Blau-Weiß-Tänzerinnen im Boxclub den Ring freigaben. Die Nachwuchsgarde entführte in die Welt der Polizisten und Sträflinge, und die Grün-Weiß-Mädels gaben Einblick in ein schauriges Monsterlabor. Und dann waren da noch das Männerballett mit einem Tanz der Vampire sowie das Nachwuchsmännerballett, das Einblick in des Leben der Steeflder Rentner gab.

Die Mitwirkenden

Serkan: Stefan Loschert.

Dnalor und Tonreg: Roland Seufert, Gernot Böhnel.

SEK: Ramona Seufert, Sonja Seufert, Iris Waldkirch.

Altersruh statt Alte Ruh: Tobias Seufert, Benedikt Urlaub, Andreas Handel, Stefan Scheiner, Joachim Nürnberger.

Stonefield City 2040: Jürgen Mehling, Ralf Mäck.

Mönche aus Mariabuchen: Jakob Schuhmann, Felix Schmitt, Tim Kühnlein.

Dorfchronist: Stefan Scheiner.

Blau-Weiß-Garde: Nina Fleckenstein, Cosima Handel, Eva Klein, Anna-Lena Klüpfel, Emma Kohlhepp, Hannah Kohlhepp, Laura Reinhardt, Franziska Schaub, Jasmin Scheiner, Veronika Urlaub; Trainerin: Rebecca Frank.

Grün-Weiß-Garde: Saskia Weiner, Ellena Rüb, Luisa Ebert, Melissa Rüb, Antonia Schuhmann, Anna Klein, Hanna Klüpfel, Eva Seufert, Lena Nürnberger, Elena Handel; Trainerin: Lena Nürnberger.

Große Garde Hausen: Franziska Scheiner, Katharina Scheiner, Franziska Bald, Veronika Dörr, Laura Endres, Kathrin Hoppe, Conny Keß, Magdalena Keß; Trainerin: Franziska Scheiner.

Teeniegarde (Reich der Pharaonen): Viktoria Seufert, Evelyn Seufert, Nele Badersbach, Emma Waldkirch, Katja Seufert, Eva Scheiner, Lara Müller, Miriam Götz, Helen Stamm, Lisa Greßer, Anna Bäder, Mia Tausch, Lisa Dorsch, Emilia Stamm, Leonie Herrmann, Katrin Fleckenstein; Trainerinnen: Cosima Handel, Miriam Schauer, Monika Schauer.

Blau-Weiß-Garde (Boxclub): Frauke Feller, Nina Fleckenstein, Lena Gerhard, Cosima Handel, Emely Heeb, Lena Herteux, Paulina Hock, Eva Klein, Anna-Lena Klopf, Mona Klüpfel, Emma Kohlhepp, Hannah Kohlhepp, Sina Kühnlein, Franziska Schaub, Miriam Schauer, Jasmin Scheiner, Hanna Schmitt, Selin Schuhmann, Emilia Steigerwald; Trainerin: Christine Handel.

Nachwuchsgarde (Polizisten und Sträflinge): Amelie Czech, Katharina Klopf, Lea Siegler, Lea Stamm, Lena Trebeß, Lilly Marschall, Lisa James, Marie Herteux, Paula Gerhard, Sarah Dietrich, Sarah Stamm, Sina Müller, Sophia Böhnel, Vanessa Glosauer; Trainerinnen: Alina Schuhmann, Viviane Weyerich.

Grün-Weiß-Garde (Monsterlabor): Viviane Weyerich, Luisa Ebert, Elena Kuhn, Christina Hautzinger, Amelie Bodnar, Eva Seufert, Elena Handel, Alina Schuhmann, Anna Klein, Saskia Weiner, Lena Nürnberger, Romina Handel, Antonia Schuhmann, Hanna Klüpfel, Melissa Rüb, Jonas Nürnberger, Uwe Ebert, Dominik Ebert; Trainerinnen: Amelie Bodnar, Elena Handel.

Männerballett (Tanz der Vampire): Werner Müller, Matthias Kohlhepp, Bernd Seufert, Patrik Roth, Marko Schuhmann, Martin Herrmann, Marco Siegler, Frank Seufert, Leo Stefanescou; Trainerinnen: Tanja Molner-Siegler, Isabel Gröbner-Steg.

Nachwuchsmännerballett (Steeflder Rentner): Mergim Avdylai, Marius Bodnar, Andre Böhnel, Daniel Eck, Markus Herrmann, Nico Fabian Heßdörfer, Lukas Höfling, Tim Klüpfel, Tim Kühnlein, Florian Mayer, Jan Scheiner, Felix Schmitt, Jakob Schuhmann, Stefan Schwarz, Tobias Seufert, Kai Seufert, Benedikt Urlaub; Trainerinnen: Amelie Bodnar, Eva Seufert.

Elferrat: Matthias Badersbach, Harald Badersbach, Andreas Ebert, Daniel Hartung, Markus Rose, Dieter Schwarz, Jan Seufert, Ronny Stamm, Manuel Tobias, Roland Zink und Markus Seufert (Sitzungspräsident).

Bühnenblitze: Maik Seufert, Daniel Nürnberger, Julian Schaub, Fabian Heßdörfer.

Technik: Adrian Drollinger (Ton), Yannik Stegerwald (Licht), Peter Gröbner, Amos Nürnberger, Marcel Seufert (Video).

Schminke: Monika Schauer, Babsi Scheiner.

Bühnenbild: Sonja Stahl.

Essen: Gabi Heßdörfer.

Getränke: Maik Seufert.

Wein: Andreas Seufert.

Bar: Luisa Ebert.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Steinfeld
  • Wolfgang Dehm
  • Andreas Ebert
  • Biergärten
  • CSU
  • Florian Mayer
  • Getränke
  • Günter Koser
  • Jakobsweg
  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Mönche
  • Pharaonen
  • Pilger
  • Polizistinnen und Polizisten
  • Seniorenheime
  • Stefan Schwarz
  • Wein
  • Werner Müller
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!