RIENECK

Telekom erhält Zuschlag für Netzausbau

Die Deutsche Telekom und die Stadt haben einen Kooperationsvertrag zum Breitbandausbau in Rieneck unterschrieben.
Abschluss des Kooperationsvertrages der Stadt Rieneck mit der Deutschen Telekom. Das Bild zeigt Vermessungsdirektor Erhard Glaab, Klaus Markert und Peter Flory von der Deutschen Telekom und Bürgermeister Wolfgang Küber. Foto: Foto: Hubert Wiegand, Stadt Rieneck
5,4 Kilometer Glasfaserkabel und fünf Multifunktionsgehäuse machen ab Mitte 2017 in Rieneck schnelleres Internet möglich. Rund 503 Haushalte können dann Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s (Megabit pro Sekunde) nutzen, teilt die Telekom in einem Pressebericht mit. Das Netz werde dann so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich seien. Die Telekom hat die öffentliche Ausschreibung für den Ausbau in Rieneck gewonnen; nun haben Gemeinde und Telekom den Vertrag unterschrieben. Starker Partner „Wir haben mit der Telekom einen starken Partner an ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen