Gemünden

Tempo 30 für mehr Sicherheit

Freuen sich über Tempo 30: Mitglieder der SPD-Fraktion (von links) MdB Bernd Rützel, Dritte Bürgermeisterin Irmgard Pröschl, Ferdinand Heilgenthal und Monika Poracky. Foto: Ruth Heilgenthal

„Wir freuen uns für die Anlieger an der Engstelle und für die Bewohner des Mühltorviertels, dass es geklappt hat“, sagt SPD-Fraktionsvorsitzender Ferdinand Heilgenthal beim Fototermin vor dem neu aufgestellten Tempo-30-Schild in der Mühltorstraße. Es sei nicht einfach gewesen, die berechtigte Forderung der Bürgerinitiative zu verwirklichen, die auch den vielen behinderten Mitbürgern in den dort angesiedelten sozialen Einrichtungen mehr Sicherheit bringt, geht aus einer Pressemitteilung hervor. Reiner Braun und 57 weitere Anlieger hatten vor einem halben Jahr mit ihrer Unterschriftenaktion den Stein ins Rollen gebracht und ein Fraktionsantrag der SPD im Stadtrat verstärkte – bei nur einer Gegenstimme – die Durchsetzung unter Beteiligung der Behindertenbeauftragten beim Landratsamt.

Schlagworte

  • Gemünden
  • Behinderte
  • Behindertenbeauftragte
  • Bürgerinitiativen
  • SPD
  • SPD-Fraktionschefs
  • Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!