Tod beim Martinszug

R ö ttbach (stet) Keine Angst, dies ist kein Polizeibericht über einen Mord in Röttbach, es ist vielmehr der Bericht über eine Lesung in der katholischen Bücherei durch die Autorin des Kriminalromans „Tod beim Martinszug“, Stefanie Gregg.
Stefanie Gregg bei der Autorenlesung in Röttbach zu ihrem neuen Buch „Tod beim Martinszug“. Foto: Foto: Stefanie Engelhardt
R ö ttbach (stet) Keine Angst, dies ist kein Polizeibericht über einen Mord in Röttbach, es ist vielmehr der Bericht über eine Lesung in der katholischen Bücherei durch die Autorin des Kriminalromans „Tod beim Martinszug“, Stefanie Gregg. Ein Krimi, der in die Zeit passt, finden doch um den 11. November herum die Martinsumzüge statt. Die Leiterin der Bücherei, Maria Jeßberger, freute sich über das große Interesse an der Autorin und ihrem neuen Krimi. Sie war vor zwei Jahren schon einmal in der Röttbacher Bücherei, um ihren Krimi „Bienentod“ vorzustellen, der ja nicht zuletzt wegen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen