LOHR (TA)

Trauerspiel oder Komödie – das ist die Frage

Die Hamlet-Wiedergeburt im Theaterkeller des Weinhauses Mehling hatte die Lacher auf ihrer Seite
Sie ließen es krachen in ihrer Komödie „Hamlet oder was Sie schon immer über Dänen wissen wollten“: Joe Henselewski (rechts) und Mathias Schiemann.
Sie ließen es krachen in ihrer Komödie „Hamlet oder was Sie schon immer über Dänen wissen wollten“: Joe Henselewski (rechts) und Mathias Schiemann. Foto: FOTO rita gress
Ob man bei Altmeister Shakespeares berühmtestem Trauerspiel „Hamlet“ Tränen lachen kann? Man kann. Zumindest, wenn man als Zuschauer im Theaterkeller des Weinhauses Mehling Platz bezogen hat, um der etwas anderen Shakespeare-Tragödie beizuwohnen: der Komödie „Hamlet oder was Sie schon immer über Dänen wissen wollten“ aus der Feder von Schauspieler Joe Henselewski. Fünf Jahre nach der Uraufführung ließen er und Bühnenpartner Mathias Schiemann ihren Fünfakter am Wochenende dort wieder aufleben, wo er geboren wurde. Selbstverständlich eine so urkomische Zweitgeburt wie der erste „Wurf“ 2002.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen