Dieser Inhalt wird uns zur Verfügung gestellt

Wiesthal

Über 50 Jahre Kinder sicher befördert

Für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wiesthal war es am Freitag die letzte Fahrt mit ihrem Schulbus. Mehr als 50 Jahre hat das Busunternehmen Elsesser aus Wiesen die Kinder der Region zum Unterricht gefahren: am Morgen von Neuhütten über Krommenthal nach Wiesthal und nach Unterrichtsende wieder zurück, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Busfahrer kannten jedes Kind mit Vornamen, warteten stets auf die Trödler, fragten nach, wie es in der Schule war und was es dort Neues gab. Auf die Erstklässler, die zuvor noch nicht alleine Bus gefahren und mit einem ängstlichen Gesicht eingestiegen sind, wurde in besonderer Weise Rücksicht genommen. Blieb ein Turnbeutel im Bus liegen, wurde er mitunter sogar in die Klasse gebracht.

Nach den Herbstferien wird der Schulbusverkehr von einem anderen Unternehmen bedient. Zum Abschied überreichten die Schülerinnen und Schüler ihren Busfahrern Carola, Franz und Günther ein kleines Geschenk, dazu erklang ein Danke- und Abschiedslied.

"Die Eltern haben sich nie Sorgen um ihren Nachwuchs machen müssen, wussten sie doch, dass sich die Busfahrer stets um die Kinder kümmerten und ihre Aufgabe mit Herz und Verstand bewältigten", bedankte sich Rektorin Elisabeth Keßler bei dem Busunternehmen.

Schlagworte

  • Wiesthal
  • Grundschule Wiesthal
  • Grundschulen
  • Schülerinnen und Schüler
  • Unterricht
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!