BÜCHOLD

Unterfränkische Dialektbewahrer gehen unter die Blogger

Bei der Jahreshauptversammlung des Vereins zur Bewahrung des Unterfränkischen Dialekts gab dessen Vorsitzender, Benedikt Feser bekannt, dass ein Internetauftritt mit Blog eingerichtet werden soll. Demnach können unter www.haus-des-dialektes verschiedene Blogs aufgerufen werden. Extra zu diesem Zweck wird nach Genehmigung durch die Versammlung eine mobile Video-Station im Wert von rund 1600 Euro angeschafft.

Von Baberlabab bis Zwiewuchs

Die vom Verein gewonnen Blogger stellten ihre Blogs und die damit verbundenen Themen vor:

Bulldog-liebe.de: Otto Weber will unter anderem mit einem Film über Menschen und Maschinen im Wandel der Zeit die Entwicklung auf diesem Gebiet präsentieren.

Baberlabab.de: In diesem Blog stellt Natalie Dees den Einfluss der französischen Sprache auf die Unterfranken vor und geht auch auf die Auswirkungen des Englischen und Amerikanischen ein.

Frankentrank.de: Tobias Feser erzählt hier unter anderem vom Most machen und Schnaps brennen.

Fränkisch gekocht.de: Hier beleuchtet Margit Balling das Kochen wie es früher war und bittet zum Beispiel um originelle Kochrezepte, außerdem denkt sie an das Angebot von Kochkursen.

Heimat-klang.de: Daniela Stamm wird in diesem Blog Musikgruppen und Künstler in Franken darstellen sowie Interviews veröffentlichen.

Junges Dorf.de: Florian Gehrig wird als Blogger das Leben auf dem Land (Vereine u. ä.) vorstellen.

Nach gefraagt.de: Manuela Fuchs hat sich zur Aufgabe gemacht, hier zum Beispiel die Leistungen der Frauen herauszustellen und Interviews (Mutter -Tochter-Enkel) zu machen.

Zwiewuchs.de: Hierzu hat sich Anneliese Max Gedanken gemacht und will das Interesse an der Vielfalt der Natur wecken und dazu auch auf das Thema Streuobstwiesen-Blumen-Blüten eingehen.

Verein will Domizil schnell wetterfest machen

Abschließend gab Benedikt Feser einen Ausblick auf weitere Projekte. Nachdem das ehemaligen Gasthaus „Schwarzer Adler“ durch die Stadt Arnstein erworben wurde, soll das Haus Zug um Zug hergerichtet werden. Dringend sei die Sofortmaßnahme, das Haus winter- und wetterfest zu machen. Vielleicht kann es dann beim nächsten Weihnachtsmarkt schon mit einbezogen werden kann. Zuletzt wies Feser auf die Dialektveranstaltung mit Filmvorführung im Mehrgenerationenhaus Binsfeld und ähnliche Veranstaltung unter anderem in Mühlhausen, Gänheim, Seinsheim, im Schloss Aschach und bei der Landesgartenschau in Würzburg hin.

Bürgermeisterin Anna Stolz lobte, der Verein habe durch seine bisherigen Aktivitäten schon einen gewissen Bekanntheitsgrad in ganz Unterfranken erlangt. Ihr Dank galt der Vereinsführung für die Aktivitäten. Außerdem sagte sie ihre Unterstützung zu.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Büchold
  • Ernst Schneider
  • Anna Stolz
  • Blogger
  • Otto Weber
  • Wetterfestigkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!