Urspringen

Ural Kosaken erinnern an Ivan Rebroff

"Wer singt, der betet doppelt", zitierte Dietholf Schröder den heiligen Augustinus beim gemeinsamen Weihnachtskonzert des Männergesangverein "Liederkranz" Urspringen mit dem Ural Kosaken Chor in der Urspringer Pfarrkirche.
Ein Höhepunkt beim Weihnachtskonzert war das "Das Wolgalied", das der weltbekannte Ural Kosaken Chor in der Urspringer Pfarrkirche sang. Auch der Projektchor des MGV Urspringen trat mit den ukrainischen Sängern auf. Foto: Sabine Eckert
"Wer singt, der betet doppelt", zitierte Dietholf Schröder den heiligen Augustinus beim gemeinsamen Weihnachtskonzert des Männergesangverein "Liederkranz" Urspringen mit dem Ural Kosaken Chor in der Urspringer Pfarrkirche. Der Projektchor des Männergesangverein, unter der Leitung von Andreas Holzmeier und musikalisch begleitet von Simone Sommer, ließ sich an diesem Freitag nicht lange bitten und stimmte die Zuhörer in der fast voll besetzten Kirche mit dem gemeinsamen Lied "A Weihnacht wie´s früher war", von den Schürzenjäger auf Weihnachten ein.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen