Gemünden

VHS: Mauerfall, Main-Geschichten und Mountainbiken

Auch im Angebot des Semesterprogramms: eine Mountainbiketour entlang der Strecke 46. Foto: Jürgen Lippert

Das neue Programm der Volkshochschule (VHS) Lohr-Gemünden für das Wintersemester 2019/20 erscheint am Freitag, 13. September. Zeitgleich wird das Programm auch auf der Homepage für die Anmeldung freigeschaltet. Auf der Homepage ist das Programm als pdf-Datei schon jetzt einsehbar, schreibt die VHS in einer Pressemitteilung.

Die Vortragsreihe anlässlich des 1250-jährigen Bestehens der Gemeinde Neustadt wird fortgesetzt: Die Vorträge berichten über die Bedeutung der Mainfähre zwischen Erlach und Neustadt, die Rolle der Frauen bei der Gestaltung der Kulturlandschaft und über das Ende der Benediktinerabtei Neustadt. Mit der regionalen Geschichte beschäftigen sich Vorträge über das Leben und Wirken des Reformators J. C. Ulmer (1519-1600) in Lohr, den Übergang des badischen Amtes Steinfeld an Bayern sowie die Flussgeschichte des Mains.

Die landeskundlichen Vorträge stellen diesmal China und die spanische Kulturlandschaft Extremadura vor. Kunstgeschichtliche Vorträge gehen auf die Symbolik von Tieren in der Malerei des Mittelalters ein sowie auf die Gründung des Bauhauses in Weimar vor 100 Jahren.

Der Uni-Bund Würzburg ist in diesem Semester mit zwei Vorträgen vertreten: Mit dem dramatischen Rückgang der Vogelpopulation beschäftigt sich der Vortrag „Vögel in der Agrarlandschaft“, die grammatikalischen und syntaktischen Besonderheiten der unterfränkischen Dialekte nimmt der Vortrag „Ich hoo den Wooche oo hölf schiiab“ unter die Lupe.

Auf rechtliche Fragen wird in Vorträgen über die gesetzliche Rente, das Elterngeld und das Erben und Vererben eingegangen. Die VHS begleitet die Jahreskampagne des Landratsamtes „Mein Freiraum. Meine Gesundheit. In jedem Alter“ mit den Vorträgen „Fit älter werden“, „Demenz – was nun“ und mit der Informationswerkstatt „Chronische Schmerzen“.

In Zusammenarbeit mit dem Stattkino Lohr zeigt die VHS den Film „Good Bye Lenin“, um an den Mauerfall vor 30 Jahren zu erinnern. Im Dokumentarfilm „Wir sind Juden aus Breslau“ kommen Zeitzeugen zu Wort, die über die traumatische Erfahrung der Reichspogromnacht berichten.

Psychologie und Pädagogik sind vertreten durch Vorträge, in denen man Wissenswertes über die Perspektiven der offenen Kinder-und Jugendarbeit in Jugendzentren und über die persönliche Macht in Beziehungen erfährt.

Im Wintersemester gibt es Führungen durch das Alte Rathaus in Lohr, das Stadtarchiv in Gemünden und die ehemalige katholische Pfarrkirche St. Michael in Neustadt. In Gemünden kann man die historische Altstadt, die Gartenbaukunst des 19. Jahrhunderts im Ronkarzgarten bestaunen oder sich mit der Weinbaugeschichte vertraut machen. Bei einer Exkursion kann man im Hafenlohrtal seltsame Pilze am Totholz entdecken. Exkursionen im Raum Gemünden erkunden die geschichtlichen Ereignisse am Zollberg.

Das Seminarprogramm ist dem Erwerb neuer Fähigkeiten und Fertigkeiten gewidmet: Einführung in das Schafkopfspiel, Pannenkurs für Frauen, Motorsägenkurs, Erste-Hilfe-Lehrgang oder „Fit im Umgang mit dem Rollator“.

Der Programmbereich Sprachen bringt wieder ein breites Spektrum von Weltsprachen bis zu selten unterrichteten Sprachen. Es gibt Sprachkurse für Anfänger, Anfänger mit Vorkenntnissen und auch Kurse für Fortgeschrittene in Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch, Chinesisch, Kroatisch, Schwedisch und Arabisch.

Das vielfältige Angebot bei der Berufsbildung erstreckt sich von EDV-Grundlagenkursen (Word, Excel für Anfänger und Fortgeschrittene) bis hin zu speziellen EDV-Kursen wie Wartungsarbeiten am Betriebssystem, Powerpoint, Access, Bildbearbeitung mit Gimp, Einführung in die Finanzbuchführung und PC-gestützte Buchführung mit Lexware.

Kindern und Jugendlichen bietet das Programm zahlreiche Kurse, Exkursionen und Führungen an. Sowohl in Lohr als auch in Gemünden werden Schüler bei der Prüfungsvorbereitung auf den Realschulabschluss Englisch unterstützt. Ferner wird gemalt, gefilzt, gebastelt, gestickt, fotografiert, geschnitzt und getöpfert, gekocht und gebacken. Bei Exkursionen und Führungen können die Schäferei Müller, die Sternwarte in Bischbrunn, die Burg Bartenstein oder das Huttenschloss in Gemünden besucht.

Für Musik-Interessierte besteht die Möglichkeit, im Chor mitzusingen oder sich das afrikanische Trommeln anzueignen. In die Kunst der Öl-, Aquarell- oder Acrylmalerei und des Zeichnens kann man in Abendkursen oder bei Wochenendworkshops eintauchen. Die kreativen Kurse ermöglichen neue Techniken bei der Herstellung von Betonschalen und -sternen, beim Flechten, Filzen und Goldschmieden.

Auch im Wintersemester gibt es wieder eine reiche Auswahl an Kochkursen, die die gesunde Ernährung fördern. Der Gesundheitsbereich ist breit aufgestellt: Es kann zwischen Bewegungskursen gewählt werden, die Gesundheit und Wohlbefinden fördern, und Entspannungskursen, die Ausgeglichenheit in den Alltag bringen.

Alle Teilnehmer, die in den letzten beiden Semestern einen Kurs bei der VHS in Lohr oder Gemünden besucht haben, bekommen das neue Programm direkt nach Hause geschickt. Für künftige Neukunden und alle Interessierten liegt das Programmheft an zentralen Stellen sowohl in Lohr und in Gemünden als auch in den Außenstellen aus (Rathäuser, Banken, Apotheken, Arztpraxen, Bäckereien usw.).

Die Anmeldung beginnt sofort mit Erscheinen des Programms: in Lohr Montag bis Donnerstag von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr, Freitag von 10 bis 13 Uhr im ersten Obergeschoss, Ludwigstraße 16 (Rückseite Postgebäude); in Gemünden Montag bis Freitag 10 bis 12.30 Uhr und Donnerstag auch 15 bis 18 Uhr im ersten Obergeschoss im Kulturhaus, Obertorstraße 39.

Auch telefonisch kann gebucht werden in Lohr unter der Sammelnummer (09352) 848500 und in Gemünden unter (09351) 601339. Auch alle Anmeldungen per Post, Fax (Lohr: 09352/8488500, Gemünden: 09351/5472) oder E-Mail: vhs@lohr.de und poststelle@vhs-gemuenden.de oder über die Homepage www.vhs-lohr.de oder www.vhs-gemuenden.de werden zeitgleich aufgenommen.

Weihnachtsbäckerei Foto: Michaela Benkert-Weyer
Klosterkirche Neustadt Foto: Gerrit Himmelsbach
Aquarellmalkurs Foto: Vera Kalkbrenner
Flechtmusterschal Foto: Simona Hofmann

Schlagworte

  • Gemünden
  • Lohr
  • Altstädte
  • Berufliche Ausbildung und Weiterbildung
  • Juden
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder und Jugendliche
  • Reichspogromnacht
  • Schwedische Sprache
  • Spanische Sprache
  • Sprache
  • Weltsprachen
  • Wladimir I. Lenin
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!