MARKTHEIDENFELD

Vandalen zerstören öffentliche Anlagen

(abra) Es ist nicht zu fassen: Die öffentlichen Einrichtungen, die die Stadt Marktheidenfeld vor noch nicht langer Zeit auf dem Festplatz Martinswiese geschaffen hat, sind von Vandalen massiv beschädigt und zum Teil zerstört worden.
Nur mit massiver Gewalt lässt sich die rund 4500 Euro teure Wasserversorgungs- und -entsorgungsstation auf dem Festplatz Martinswiese in Marktheidenfeld derart beschädigen. Foto: FOTO Stadt Marktheidenfeld
(abra) Es ist nicht zu fassen: Die öffentlichen Einrichtungen, die die Stadt Marktheidenfeld vor noch nicht langer Zeit auf dem Festplatz Martinswiese geschaffen hat, sind von Vandalen massiv beschädigt und zum Teil zerstört worden. Am Dienstagmorgen zeigte Klaus-Peter Raab der Main-Post Bilder von einer zerstörten Wasserversorgungs- und -entsorgungsstation, die für Wohnmobile gedacht ist. Unter Einsatz von roher Gewalt wurde die massive Edelstahlsäule zertrümmert. Die Stadt lässt zurzeit prüfen, ob eine Reparatur noch möglich ist; ansonsten fallen 4500 Euro für die Neubeschaffung an. Stadtverwaltung ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen