Langenprozelten

Veranstaltung zum Thema Bundesteilhabegesetz

„Mehr Selbstbestimmung und Teilhabe für Menschen mit Behinderungen in allen Lebensbereichen war und ist das Ziel des Bundesteilhabegesetzes (BTHG)“, bekräftigt der SPD-Bundestagsabgeordnete Bernd Rützel. Das im Dezember 2016 vom Bundestag beschlossene und umfassende Gesetzespaket mit einer Umsetzungslaufzeit bis 2023 ist Thema einer Gesprächsveranstaltung am Donnerstag, 27. Februar, im Hotel Imhof „Zum letzten Hieb“ in Langenprozelten (Frankenstraße 1).

Gemeinsam mit seiner Kollegin, der behindertenpolitischen Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Angelika Glöckner sowie dem Geschäftsführer der Mainfränkischen Werkstätten GmbH Dieter Körber, EUTB-Fachberaterin Silvia Glassen und Wilhelm Singer-Lutz von der Lebenshilfe Main-Spessart möchte Rützel auf das Erreichte blicken, aber auch mögliche Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge aufnehmen. Der Eintritt ist frei und die Veranstaltung für alle Interessierten zugänglich.

Hilfreich ist eine Anmeldung unter E-Mail: bernd.ruetzel.mdb@bundestag.de, Tel.: (09351) 6036563. 

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Langenprozelten
  • Behinderte
  • Bernd Rützel
  • Deutscher Bundestag
  • Körber AG
  • Langenprozelten
  • Lebenshilfe
  • SPD-Bundestagsfraktion
  • Wilhelm
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!