Trennfeld

Verein verschönert den Ort

Bei der Hauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Trennfeld wurde bekannt, dass einen Marienstatue aus einem Bildstock gestohlen worden ist. 
Bei der Hauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Trennfeld wurde bekannt, dass einen Marienstatue aus einem Bildstock gestohlen worden ist.  Foto: Stefanie Engelhardt

Noch rechtzeitig vor der Corona-Sperre trafen sich die Mitglieder des OGV Trennfeld zu ihrer Jahresversammlung. Vorsitzender Klaus Markert begrüßte im Trennfelder Gasthaus "Zur Sonne" und informierte in seinem Tätigkeitsbericht über die zahlreichen Aktivitäten des Vereins.

Am Pfarrgarten wurden die im Sommer oft bewunderten Rosen weiterhin gepflegt, geschnitten und neue Bepflanzungen vorgenommen. Die Bildstöcke im Ort wurden mit Erde und neuer Bepflanzung  versorgt. Der Bildstock am Wasserreservoir drohte durch Pflanzenbewuchs zerstört zu werden. Hier war der gemeindliche Bauhof durch eine Baumfällaktion aktiv an der Pflege dieses Denkmals beteiligt.

Pflege eines Brunnens

Weiterhin wurde der Brunnen in der Ortsmitte mehrfach gereinigt, neue Tröge aus Ton wurden installiert, Büsche wurden zurück geschnitten und eine Bepflanzung vorgenommen. Hier muss in der nächsten Zeit noch sehr viel investiert werden. Für die Pflege dieses Brunnens wurde weiterhin  eine neue Pumpe angeschafft und mit einem Schutzschlauch versehen sowie eine neue Weihnachtsbeleuchtung für die Bepflanzung angeschafft und angebracht.

Ruhebänke wurden ein- und ausgelagert und im Sommer einer Zwischenreinigung unterzogen. Ein Baumschnittkurs war angedacht, konnte aber dann nicht stattfinden. Zudem hat Vorsitzender Klaus Markert zahlreiche Jubilare besucht .

134 Mitglieder

Im Kassenbericht von Walter Martin war zu erfahren, dass der Verein aktuell 134 Mitglieder hat. Die gute Arbeit der  Vereinsführung und des Kassiers wurde gelobt, so dass einstimmig die Entlastung erfolgte.

Da zwei Vorstandsmitglieder verstorben sind, waren Wahlen bis zur nächsten turnusmäßigen Wahl in zwei Jahren nötig.  Manfred Hub und Siggi Geier wurden einstimmig in den Vorstand gewählt.

Baumspende für Badesee

In einer Vorschau stellte Klaus Markert fest, dass das Dorfbrunnenprojekt in der nächsten Zeit sehr viel Geld für die Renovierung verschlingen wird. Das Bankdepot, das ehemalige „Wieghäusle“, muss hergerichtet werden und für kaputt gegangene Sträucher muss eine Ersatzbepflanzung vorgenommen werden. Erfreut zeigte sich Klaus Markert über die Baumspende von Norbert Roos, der eine Schwarzerle für den Badeseebereich gespendet hat.

Sehr verärgert zeigten sich die anwesenden Mitglieder übe die Tatsache, dass aus einem Bildstock in er Flur eine Marienstatue entwendet wurde. Vermutlich wurde die aus Ton hergestellte und eingeklebte Figur abgebrochen und ist nach dem Entwenden für Niemanden mehr zu gebrauchen. Klaus Markert regte an, Patenschaften für die verschiedenen Bildstöcke im Dorf und in der Flur zu übernehmen. Bereits am Tag nach der Versammlung wurde eine neue Marienstatue von einer Privatperson gespendet,  die dann umgehend in dem Bildstock so befestigt wurde, dass sie ohne Zerstörung nicht entwendet werden kann.

In den abschließenden Anträgen regte Jürgen Nolte an, Bänke für die Spazierwege anzuschaffen, die allerdings nicht sehr hochwertig sein dürften, um einer Entwendung vorzubeugen. „Leider Gottes muss man so denken“, bescheinigten die Anwesenden. Wegen der Sanierung des Ortsbrunnens soll Klaus Markert Kontakt mit der Gemeinde aufnehmen und eine Realisierung planen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Trennfeld
  • Stefanie Engelhardt
  • Bauhöfe
  • Brunnen
  • Denkmäler
  • Mitglieder
  • Pfarrgärten
  • Pumpen
  • Rosen
  • Sanierung und Renovierung
  • Sträucher
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!