KARBACH

Versuchter Trickbetrug mit Gewinnversprechen

Rentner informiert Polizei
Ein versuchter Trickbetrug per Telefon wurde der Polizei Marktheidenfeld gemeldet. Ein Rentner erhielt einen Anruf aus Berlin, in dem ihm ein Mann mitteilte, dass er vor einem Jahr bei einem Gewinnspiel mitgemacht habe und nun 27 800 Euro gewonnen habe. Das Geld sollten ein Notar und zwei Zeugen übergeben. Der Rentner müsse lediglich 700 Euro per Kreditkarte für den Notar bezahlen. Der Anrufer wollte sich am nächsten Tag wegen der Absprache zur Übergabe wieder melden. Eine Rufnummer wurde nicht angezeigt. Da der Rentner Betrug vermutete, informierte er die Polizei.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen