KARLSTADT

Vielschichtige Krankheit

Volkshochschule und Stadtbibliothek Karlstadt laden zu folgender Kooperationsveranstaltung ein: Thomas Kühne liest aus seiner Autobiografie, in der er seine eigene Lebens- und Leidensgeschichte mit der Depression als seelischer Erkrankung reflektiert. Die Lesung findet statt am Donnerstag, 13. November, um 19 Uhr im Lesecafé der Hohen Kemenate, Hauptstraße 56, in Karlstadt. Der Eintritt wird an der Abendkasse erhoben.

Thomas Kühne arbeitet als Marktleiter in der Kaufhalle in Calbe. Die ersten Anzeichen der beginnenden Depressionen gehen in der Arbeitsbelastung unter. Erst als er seine Arbeit überhaupt nicht mehr schafft, wendet er sich an seinen Arzt. Damit beginnt eine lange Odyssee durch mehrere Kliniken mit ambulanten und stationären Behandlungen.

Wer noch immer glaubt, mit Depressionen müsse man sich bloß mal ein bisschen zusammenreißen, erhält hier einen Einblick in eine äußerst vielschichtige und oft schwierig zu behandelnde Krankheit, an der immer mehr Menschen erkranken, endet die Mitteilung.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Karlstadt
  • Redaktion Süd
  • Autobiografien
  • Depressionen
  • Stadtbüchereien
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!