Vier Monate Verzug beim Bau der Mainbrücke Gemünden

Stahl dehnte sich zu sehr in der Sonne aus
Beim Neubau der Mainbrücke in Gemünden ist die Rampenbrücke fast fertig, aber der Stahlüberbau der eigentlichen Strombrücke über den Main ist drei bis vier Monate in Verzug. Die Verkehrsfreigabe soll im Herbst erfolgen. Im Bauausschuss des Kreistages erklärte Bauamtsleiter Gerhard Pülz, dass die lang anhaltende Phase mit sonnigen Wetter Probleme machte. Teile des Stahlüberbaus erhitzen sich in der Sonne so stark, dass sie sich ausdehnten und mehrere Zentimeter zu lang wurden. Erst an einem bewölkten Tag konnten die Koppelstellen zwischen dem Stahl- und dem Spannbetonbau betoniert werden. Inzwischen hat der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen