Lohr

Von Aliens bis Zebras: In Lohr war wieder große Maskenparade

Pinke Elektroroller Foto: Wolfgang Dehm

Jede Menge fantasievoll maskierte Weiber aus Lohr und Umgebung feierten am Donnerstag in der Stadthalle Weiberfasching, wobei auch in einzelnen Gaststätten in der Innenstadt der Bär steppte. Die große Party aber stieg, organisiert vom TSV Lohr, in der Stadthalle mit dem Wiesenfelder DJ Simon VDS, dem Wiesenfelder Männerballett sowie der Frauengarde der Lohrer Mopper. Maskenprämierung war um 23.30 Uhr, was aber nicht hieß, dass danach schon Schluss gewesen wäre. Nein, gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden.

Blumen in voller Blüte Foto: Wolfgang Dehm

Gruppen, die an der Prämierung teilnehmen wollten, mussten sich zwischen 20 und 22 Uhr bei der Jury im Alten Rathaus vorstellen. 57 waren es insgesamt, darunter Aliens, Elektro-Roller-Fahrerinnen, Hippies, Putzfrauen, Gruselmonster, Räuber, Schmetterlinge, Steampunks und Zebras. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt.

Lustige Schmetterlinge Foto: Wolfgang Dehm

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Lohr
  • Wolfgang Dehm
  • Innenstädte
  • Rathäuser
  • Stadthallen
  • TSV Lohr
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!