Lohr

Von Handball bis zum Häkelclub: Das soll die neue "Lohr-App" können

"Lohr On Plan" wird ein Stück konkreter: Im April gibt es eine Auftaktveranstaltung, bei der maßgeblich bestimmt wird, wie das Projekt sich weiter entwickeln soll.
An verschiedenen Stellen in der Lohrer Altstadt bietet die Energieversorgung Lohr Karlstadt ein kostenloses und freies WLAN an - so kann das Portal 'Lohr On Plan' funktionieren.
An verschiedenen Stellen in der Lohrer Altstadt bietet die Energieversorgung Lohr Karlstadt ein kostenloses und freies WLAN an - so kann das Portal "Lohr On Plan" funktionieren. Foto: Johannes Ungemach

Das Frühlingsfest Ende März in Lohr: abgesagt. Der Tag der Mode – erstmals gibt es heuer einen Doppelpack an diesem Donnerstag und Freitag – findet statt. Der Blumen- und Gartenmarkt in Frammersbach Anfang April: abgesagt. Just in diesen turbulenten Tagen, in denen Corona in aller Munde ist, schmiedet die Werbegemeinschaft Lohr Pläne, wie man die Menschen aus der Region in die Innenstadt locken kann und ihnen diese auch noch möglichst einfach schmackhaft machen kann. Das Instrument dafür heißt: "Lohr On Plan".

"Lohr on Plan" soll eine Online-Plattform werden, die von drei Partnern getragen wird: der Stadt Lohr, der Fachhochschule Würzburg/Schweinfurt und der Werbegemeinschaft. Gestartet wurde das auf zwei Jahre angelegte Projekt bereits im Mai 2019. Finanziert wird es mit 50 000 Euro von der Stadt Lohr und mit 188 000 Euro über das Bundesprogramm „Land.Digital“. Dass Lohr in den Genuss dieser Förderung kommt, könne sich Bürgermeister Mario Paul "auf die Fahne schreiben", betonte Vorsitzende Angelika Winkler am Dienstag bei einer Sitzung der Lohrer Werbegemeinschaft in Danis Cafébar. 

Nicht abgesagt: Der halbjährlich wiederkehrende Tag der Mode in Lohr, diesmal auf zwei Tage verteilt. 
Nicht abgesagt: Der halbjährlich wiederkehrende Tag der Mode in Lohr, diesmal auf zwei Tage verteilt.  Foto: Roland Pleier

Welchen Stellenwert das Projekt hat

Diese Sitzungen sind normalerweise nicht-öffentlich. Dass diesmal auch die Presse eingeladen war – wenn auch nur zu diesem einen Thema – signalisiert, welchen Stellenwert die Werbegemeinschaft diesem Projekt beimisst. Dabei ging es in dieser ersten halben Stunde der Versammlung vor allem um eines: Die rund 35 erschienenen Mitglieder heiß zu machen für eine Kick-Off-Veranstaltung am 27. April in der Alten Turnhalle. Und sie zu animieren, auch solche Unternehmer und Veranstalter einzuladen, die der Werbegemeinschaft nicht angehören.

Bürgermeister Paul war auch eingeladen. "Ich will heut' nix verkaufen", sagte er. "Ich will überzeugen." Das Projekt solle "unsere Stadt in den digitalen Raum verlängern", solle "die Offline- und die Onlinewelt verbinden", die App, die noch in Arbeit ist, solle einfach und nutzerfreundlich werden und einen Mehrwert bieten.

Abgesagt: das Frühlingsfest Ende März in Lohr.
Abgesagt: das Frühlingsfest Ende März in Lohr. Foto: Roland Pleier

Alles in der Stadt auf einen Blick

Mit Hilfe der App soll der Nutzer auf einen Blick sehen, was in der Stadt los ist – welche Restaurants geöffnet haben, in dem er sich gleich einen Tisch reservieren lässt, wo es welches Sonderangebot gibt und ob er einen Einkauf mit einem Behördengespräch verbinden kann. Beinhalten soll "Lohr On Plan" auch einen hundertprozentigen Veranstaltungskalender, vom Handballspiel bis zum Häkelclub. "Der Kunde soll merken: Da ist alles drin, was ich brauche", umschrieb Winkler das Ziel. 

Das setzt natürlich voraus, dass möglichst viele, ja am besten alle, mitziehen: Geschäftsleute wie Gastronomen, Vereine wie Veranstalter, Ärzte und Ämter. Deshalb sind alle zu dieser Auftaktveranstaltung eingeladen, damit sie ihre Wünsche darlegen und die Möglichkeiten auszuloten können. Paul hat offenbar volles Vertrauen in die Partner von der Fachhochschule, die das Programm entwickeln und "professionell gestalten".   

Tage der Mode
Donnerstag, 12. März
14.30 Uhr: Betty Friedel
15 Uhr: Müller - Mode entdecken
15.30 Uhr: O'Lady
16 Uhr: Schuh + Sport Schwind
17 Uhr: Modehaus Hippeli
18 Uhr: Schuh + Sport Schwind
18.30 Uhr: After Fashin Party in Danis Cafebar
Freitag, 13. März
15 Uhr: Müller - Mode entdecken
15.30 Uhr: O'Lady
16 Uhr: Wäscheboutique P1
16 Uhr und 17 Uhr: Studio fit & flair
17.30 Uhr: Wäscheboutique P1
18 und 19 Uhr: Studio fit & flair

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Lohr
  • Roland Pleier
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Einkauf
  • Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt
  • Gastronominnen und Gastronomen
  • Gaststätten und Restaurants
  • Geschäftsleute
  • Mario Paul
  • Mode
  • Schuhe
  • Städte
  • Unternehmer
  • Verkäufe
  • Werbegemeinschaft Lohr
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!