MARKTHEIDENFELD

Von Politikverdrossenheit keine Spur

Im Rahmen des Planspiels „Wir sind der Landtag“ vollzogen die Marktheidenfelder Realschüler hautnah den recht komplexen Weg eines Gesetzes nach. Hierzu schlüpften sie in die Rolle von Politikern, deren Namen und Parteizugehörigkeit ihnen willkürlich zugewiesen wurden.
So funktioniert Demokratie: die Schülerinnen und Schüler der 10b/c während der Abstimmung im Plenum. Foto: Foto: Vanessa Görtz
Im Rahmen des Planspiels „Wir sind der Landtag“ vollzogen die Marktheidenfelder Realschüler hautnah den recht komplexen Weg eines Gesetzes nach. Hierzu schlüpften sie in die Rolle von Politikern, deren Namen und Parteizugehörigkeit ihnen willkürlich zugewiesen wurden. Es handelte sich hierbei um ein Kooperationsprojekt des Bayerischen Landtags sowie der Forschungsgruppe Jugend und Europa. Ziel war es, komplizierte Abläufe und Strukturen lebendig zu vermitteln. Die Heranwachsenden wurden auch dafür sensibilisiert, dass Entscheidungen in einer Demokratie oft mit Kompromissen behaftet sind. Zudem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen