Karbach

Vor 50 Jahren:Auf dem Weg zur Viehwaage

Mit viel Hand- und offenbar leider auch Fußarbeit wurden früher die Tiere zur Viehwaage gebracht. Die Aufnahme mit diesem besonders störrischen Bullen enstand vor genau 50 Jahren, 1969, in Karbach. Foto: Josef Laudenbacher

Vor 50 Jahren, 1969, entstand diese Aufnahme in Karbach. Bis 2005, als die gemeindliche Viehwaage im Rahmen der Dorferneuerung endgültig abgebaut wurde, wurde dort von jedem Stück Vieh, oft schon zur frühen Morgenstund, wenn die Metzger der Umgebung und aus dem Raum
Aschaffenburg hier die Tiere kauften, das Gewicht festgestellt. Waagmeister war 1969 noch Anton Zorn, der später von Gebhard Väth abgelöst wurde. Auf dem Foto zu sehen ist links Siegfried Wiesmann (heute Glasofen), den Bullen führt Gerhard Väth (heute in Gnodstadt) und der "Hintermann" ist der "Mayschneidersch Eddeward", Eduard Mai  (gestorben am 4. Dezember 2009).

Schlagworte

  • Karbach
  • Josef Laudenbacher
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!