Steinfeld

Vorlesetag an der Grundschule Steinfeld

Vorlesetag an der Grundschule Steinfeld.
Vorlesetag an der Grundschule Steinfeld. Foto: Katja Katzenberger

Der Bundesweite Vorlesetag ist seit 2004 Deutschlands größtes Vorlesefest. Jedes Jahr am dritten Freitag im November setzt der Aktionstag ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens.  Alljährlich nimmt auch die Grundschule Steinfeld diesen Tag zum Anlass Vorleser einzuladen, um den Kindern Bücher näher zu bringen. Dieses Jahr konnten einige Gemeindemitglieder für diese Aktion gewinnen. Die Buch „Drei ??? Kids Tatort Kletterwald“ sorgte in der 4. Klasse für Spannung. Als Leserin agierte Sophie Rothaug. „Spring doch!, sagt die Hexe“, so der Titel der Mutprobengeschichten, die Martin Loschert in der 3. Klasse vortrug. Gruselig wurde es in der 2. Klasse, als Luzia Stamm aus dem Buch „Flo und Valentina“ von einem Vampirmädchen erzählte. Einen Ausflug in den wilden Westen durften die Erstklässler mit Evi Loschert unternehmen , die zwei Geschichten von „Cowboy Klaus“ vorlas. Begeistert lauschten die Kinder den Vorlesern.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Steinfeld
  • Grundschule Steinfeld
  • Grundschulen
  • Kinder und Jugendliche
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!