UETTINGEN

Waldfest lockte: Nessaja büxte aus

Anfang Juli hatte „Oma Klara“ die Schnauze voll. Unter Einsatz ihres gesamten Körpergewichts stemmte und schob sie einen Stein an die niedrigste Stelle ihres Zauns, wuchtete sich drüber und machte sich aus dem Staub. Dann ward sie nicht mehr gesehen. Die Suche nach ihr blieb erfolglos.
Wieder wohlbehalten zuhause: Emma und Jonas mit der Schildkröte Nessaja, die zeitig aufgebrochen war, um rechtzeitig zum Waldfest zu kommen. Foto: Foto: Roland Pleier
Anfang Juli hatte „Oma Klara“ die Schnauze voll. Unter Einsatz ihres gesamten Körpergewichts stemmte und schob sie einen Stein an die niedrigste Stelle ihres Zauns, wuchtete sich drüber und machte sich aus dem Staub. Dann ward sie nicht mehr gesehen. Die Suche nach ihr blieb erfolglos. Dies ist der Beginn der schier unglaublichen Geschichte, die „Oma Klara“ – alias Nessaja – zur prominentesten Schildkröte Uettingens werden ließ. Erzählt hat sie uns Eva Wiesinger, die den gepanzerten Vierbeiner zusammen mit ihrem Mann Martin in einem Würzburger Zoogeschäft erstanden hatte. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen