Gemünden

Warenbetrug durch Fake-Shop

Auf der Suche nach einem neuen Rechner „Apple IMac“ gelangte ein 67-jähriger Mann auf die Seite eines Onlineshops „Auktionshilfe Ltd“ aus England. Dort bestellte er dann Ende Oktober den gewünschten Rechner zu einem Preis von knapp 1400 Euro. Das Geld überwies er im Voraus auf eine irische Bankverbindung.

Da er bis heute jedoch keine Lieferung erhielt, wandte er sich an die Polizei. Die Ermittlungen haben ergeben, dass es sich bei dem Verkäufer um einen sogenannten „Fake-Shop“ handelt, welcher bereits mehrfach in gleicher Weise in Erscheinung getreten ist, heißt es im Bericht der Polizei.

Schlagworte

  • Gemünden
  • Apple
  • Bankverbindungen
  • Computer
  • Internetshops
  • Onlineshops
  • Polizei
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!