Stetten

Was sind das für Leute, die für Stempel und Abzeichen wandern?

Bei Mistwetter waren vergangenes Wochenende viele hundert Wanderer, auch von weit her, beim IVV-Wandertag rund um Stetten unterwegs. Doch die Wanderbewegung ist im Wandel.
Reinhard Kimmel zeigt Andenken an Stetten und die Wandertage, die man vor Ort erwerben kann. Foto: Günter Roth
Wärmende Sonnenstrahlen, ein frischer Wind weht um die Nase, die klare Luft macht den Blick weit und lässt das Auge freudig in die Ferne schweifen. Da hüpft das Herz des Wanderers und seiner Wanderfrau vor Freude im Leibe . . . Nein, solche Gefühle kamen bestimmt nicht auf beim Wandertag am vergangenen Wochenende in Stetten. Besonders am Samstag luden heftige Regenschauer, ein bissiger Nordwind und wolkenverhangene Berghänge gewiss nicht zum Wandern ins Werntal ein. Und dennoch kamen viele hundert Menschen aus dem Dorf, den umliegenden Ortschaften und sogar von weit her.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen