Marktheidenfeld

Wechsel der Chorleitung glückte bei den 06ern

Langjährige Mitglieder wurden beim 114. Jahrtag des Gesangvereins 1906 Marktheidenfeld im Hotel „Zur Schönen Aussicht“ geehrt. Foto: Martin Harth

Veränderungen sind wichtig, um sich weiter zu entwickeln – diese Einsicht wurde laut Pressemitteilung beim 114. Jahrtag des Gesangvereins 1906 Marktheidenfeld am Sonntagmorgen spürbar. Nachdem die Chorsängerinnen und –sänger den von Dekan Hermann Becker in der katholischen Pfarrkirche St. Josef zelebrierten Gottesdienst musikalisch mitgestaltet hatten, begrüßten die beiden Vorsitzenden Angelika Strnischa und Ad van Wagensveld die Gäste bei der Jahrtagsversammlung im Hotel „Zur Schönen Aussicht“.

Vor einem Jahr, wie van Wagensveld in seinem Rückblick erinnerte, hatten die beiden Chöre Cantiamo und MarCanto Abschied von ihrem Dirigenten Hubert Hoche nehmen müssen. Man sei glücklich, dass man mit Hanna Stollberger aus Remlingen eine qualifizierte Nachfolge regeln konnte. Das Jahr 2019 sei so zu einem Jahr des Kennenlernens mit neuen Methoden und Schwerpunkten und so mancher Überraschung geworden. Das gemeinsame Chorwochenende an der Musikakademie Hammelburg habe im September diesen Prozess unterstützt.

Mehrere Kostproben aus einem für beide Chöre erarbeiteten, gemeinsamen Repertoire boten dazu einen harmonischen und überzeugenden Eindruck in großer Breite von Trauer über Kunstvolles bis hin zum gemeinsamen Stimmungslied. Nach dem Totengedenken sprach Marktheidenfelds Bürgermeisterin Helga Schmidt-Neder ein Grußwort.

Angelika Strnischa erinnerte an einen ersten Auftritt unter der neuen Chorleiterin beim Sommerfest des Hauses Lehmgruben. Im vergangenen Jahr habe man bei einem Ausflug das Musical „Natürlich blond“ in Mainaschaff besucht. Mit einem Singen auf den Stationen des diakonischen Seniorenzentrums „Haus Lehmgruben“ und einer Weihnachtsfeier endete das Jahr 2019.

Im gerade begonnenen Jahr wolle man im April an einem Liederabend im Stadtteil Marienbrunn teilnehmen. Auch beim Bürgerfest der Stadt werde man am 14. Juni aktiv dabei sein. Ab Herbst folgen ein Liederabend in Dertingen und ein eigenes Chorkonzert. Im Dezember gibt es die Neuauflage des Stationssingens im Haus Lehngruben und die Mitwirkung am „Gaudete-Adventskonzert“ in der St.-Laurentius-Kirche.

Die beiden Vorsitzenden nahmen die Jahrtagsversammlung zum Anlass, langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verein und zum Chorgesang zu ehren: 15 Jahre: Heike Brehm, Erika Eyrich, Rita Herbert, Erich Kohl, Hedwig Müller, Heike Nenner, Elfi und Lothar Schnarr; 25 Jahre: Lilo Laugg, Johannes Kleineberg, Gerhard Meister und Leonhard Scherg; 40 Jahre: Franz Müller und Elfriede Fertig; 50 Jahre: Margarete Menig; 60 Jahre: Herbert Brod und 70 Jahre: Maria Sommer.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Chor-Wochenenden
  • Chorgesang
  • Chorkonzerte
  • Chorleiterinnen
  • Chorleitung
  • Chorsängerinnen
  • Chöre
  • Dirigenten
  • Helga Schmidt-Neder
  • Hermann Becker
  • Musikakademien
  • Sommerfeste
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!