RETZBACH

Weinstöcke machen den Abschluss

Zusammen mit Weinprinzessin Susanne Gehrig pflanzte Zellingens Bürgermeister Wieland Gsell den ersten Weinstock in der Weingasse genannten Ludwig-Hagenauer-Straße. Damit wurde die Sanierung der Straße offiziell abgeschlossen.
Zusammen mit Burkard Heßdörfer (Vorsitzender des Retzbacher Winzervereins) pflanzten Retzbachs Weinprinzessin Susanne Gehrig und Bürgermeister Wieland Gsell Weinstöcke in der Weingasse in Retzbach. Foto: FOTO KAMM
Künftig sollen die insgesamt sechs gepflanzten Reben die Straße überspannen. Als Rankhilfen sind an den Häusern an drei Stellen Drahtspaliere befestigt, die die Straße zudem in 4,5 Meter Höhe queren. „Bisher habe ich nur einmal einen Rebstock ausgegraben“, verriet Bürgermeister Wieland Gsell. Das habe er als Botaniker zu Forschungszecken getan. Und es sei eine Heidenarbeit gewesen, wegen der bis zu 20 Meter langen Wurzeln. Dagegen ging die Pflanzung sehr flott von der Hand. Danach erinnerte er an die Widerstände vor der Umgestaltung, die nun einem gefühltem„Hochzufrieden“ gewichen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen