Marktheidenfeld

Weitere Vergaben für die Marktheidenfelder Feuerwache

Vergaben für insgesamt rund 700 000 Euro bewilligte der Stadtrat am Donnerstagabend in seiner Sitzung im Marktheidenfelder Rathaus. Drei Vergaben betreffen den Neubau der Feuerwache. So ging der Auftrag für die Metallfassade für 215 001 Euro an die Chemnitzer Firma Schrag Fassaden GmbH, die Rüttelfliesen in der Fahrzeughalle baut für 158 923 Euro  die Firma Bau Kaltenberg GmbH aus Leipzig ein und die Sektionaltore kommen von der Firma Konrad Schmidbauer aus Konzell für 162 122 Euro.

Für die neue Kita Baumhofstraße werden Möbel, Spiel-, Lern- und Sportgeräte, Hygienemittel und Matratzen angeschafft. Die Vergaben erfolgten in vier Losen an unterschiedliche Firmen für insgesamt rund 67 200 Euro, wobei die Firma Aurednik aus Bessenbach (44 394 Euro) den größten Auftrag erhielt. 

Weitere Vergaben in der Sitzung betrafen die Straßenleuchten für die Südring-Kreuzung in Marktheidenfeld (Bayernwerk für 24 821 Euro), die Straßensanierung zwischen Glasofen und Eichenfürst (Zöller Bau Lengfurt für 46 889 Euro) und die Bodenbeläge für das Bürgerhaus in Glasofen (Firma Kotzmann aus Dettelbach für 49 761 Euro).

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Joachim Spies
  • Bau
  • Bayernwerk
  • Fassaden
  • Matratzen
  • Möbel
  • Sportgeräte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!