Marktheidenfeld

Wie Imker auf Norderney varroatolerante Drohnen züchten

Einen interessanten Einblick in die Arbeit der Inselbelegstelle Norderney gab Leiter Detlef Ottersbach am Mittwochabend im Hotel Schöne Aussicht vor rund 30 Imkern aus dem Raum Marktheidenfeld.
Der Leiter der Bienenbelegstelle, Detlef Ottersbach (links), begutachtet mit Claus Roth ein Ein-Waben-Kästchen, mit dem Königinnen zur Belegstelle versandt werden. Foto: Ernst Dürr
Einen interessanten Einblick in die Arbeit der Inselbelegstelle Norderney gab Leiter Detlef Ottersbach am Mittwochabend im Hotel Schöne Aussicht vor rund 30 Imkern aus dem Raum Marktheidenfeld. Eine Belegstelle ist ein Aufstellungsort für junge Bienenköniginnen und Drohnen derselben Rasse zur gezielten Zucht von Honigbienen. Dort werden kleine Begattungsvölker mit jeweils rund 1000 Arbeiterinnen und einer unbegatteten Bienenkönigin aufgestellt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen